BURNOUT Erschöpfung – Neuschöpfung

Arbeitstagung zur Therapeutischen und Pädagogischen Sprachgestaltung
der Medizinischen Sektion in Zusammenarbeit mit der
Sektion für Redende und Musizierende Künste am Goetheanum

von Mittwoch, 24. bis Samstag, 27. Oktober 2018

Veranstalter

Zum Veranstalter: Medizinische Sektion

Einladung

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen und Interessierte,

Ja, es ist wieder soweit wir treffen uns am Goetheanum! Dieses Jahr beschäftigen wir uns mit der Vorbeugung, der Entstehung, sowie der Behandlung von Burnout. Dieses Syndrom ist schon sehr alt, in der Odyssee von Homer finden wir im 10. Gesang bereits eine Stelle in der die Göttin Kirke zu Odysseus spricht: […]

„Nun seid ihr entkräftet und mutlos Und erinnert euch stets der mühsamen Irren, und niemals Stärkt euch die Freude den Mut: ihr habt sehr Vieles erlitten!“ Also sprach sie und zwang ihr edles Herz zum Gehorsam. Und wir saßen ein ganzes Jahr, von Tag zu Tage [...]

(Vers 463- 467 in der Übertragung von J.H. Voss)

Odysseus und seine Männer sind so erschöpft und mutlos, dass sie erst nach einem Jahr auf die Idee kommen weiter zu Reisen! Ein Jahr, das ist die Genesungszeit bei einem klassischen Burnout.

Es kamen einige Male Patienten in meine Praxis, die nach ein bis zwei Wochen wieder zur Arbeit gehen wollten und ich musste ihnen sagen, dass sie wahrscheinlich ein Jahr lang krank sein würden. Als sie ein Jahr später mit der Wiedereingliederung in ihre Arbeit beginnen konnten, erinnerte ich sie daran wie fassungslos sie damals reagiert hatten. Glücklicherweise ist die Wachheit für diese Problematik bei den Ärzten inzwischen sensibilisiert und die Patienten kommen oft in einem frühen Stadium, sodass die Therapie meistens neben der Arbeit gegeben werden kann.

Die Biographien vieler Menschen sind heute eine Odyssee. Viele Mitmenschen müssen sehr leiden, bevor sie einen fruchtbaren Weg mit sich und ihrer Tätigkeit finden. In unserer rastlosen Zeit muss der Einzelne seinen eigenen Rhythmus und seine eigene Erholung aktiv gestalten, ansonsten findet ein starker Abbau der Vitalkräfte statt, der irgendwann zu Erschöpfung und zu einem Gefühl der sinnlosen Aussichtslosigkeit führt. Die Lebenskräfte lassen immer mehr nach und die Menschen fühlen sich ausgebrannt. Verstärkt wird die Erschöpfung oft durch fehlende Anerkennung aus dem sozialen Umfeld.

In der Pädagogik kann der Lehrer oder Therapeut oft vorbeugend wirken. Dem Kind können wir schon beibringen, die eigenen Grenzen zu finden und einzuhalten. Sodass zum Beispiel nicht die „digitale Erschöpfung“ den Alltag bestimmt.

Zur Vorbereitung auf das Thema empfehlen wir folgende Literatur: 

  • Wendepunkt Burnout von Fritz Helmut Hemmerich 
  • Der unsichtbare Mensch in uns; Studien und Übungen von Kathrin Studer- Senn 
  • Schöpferisch werden in Zeiten der Erschöpfung von Michaela Glöckler

Es gibt genug zu besprechen um dreieinhalb Tage inspirierend und anregend zu gestalten! Wir freuen uns wieder sehr auf Euch, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Im Namen des Vorbereitungskreises, der Medizinischen Sektion und der Sektion für Redende und Musizierende Künste am Goetheanum,

Euer Xandor Koesen-York

Matthias Girke, Georg Soldner
Für die Medizinische Sektion

Philip Jacobsen, Claudia Kringe, Marion Schroth, Xandor Koesen-York
Für den Vorbereitungskreis

Stefan Hasler
Für die Sektion für Redende und Musizierende Künste

Kirstin Kaiser
Für die Internationale Koordination Kunsttherapie

Programm

Tagungsinformationen

BURNOUT Erschöpfung – Neuschöpfung
Arbeitstagung zur Therapeutischen und Pädagogischen Sprachgestaltung
der Medizinischen Sektion in Zusammenarbeit mit der Sektion für Redende und Musizierende Künste
am Goetheanum von Mittwoch, 24. bis Samstag, 27. Oktober 2018
Anmeldung erbeten bis: Mittwoch, 10. Oktober 2018

Tagungspreise:
Förderpreis¹: 350 CHF inkl. Verpflegung: 525 CHF
Normalpreis: 260 CHF inkl. Verpflegung: 435 CHF
Ermässigt²: 150 CHF inkl. Verpflegung: 325 CHF
Studierende³: 90 CHF inkl. Verpflegung: 265 CHF

¹ Wer mehr zahlen kann, hilft mit, dass die Tagung sich selber trägt bzw. unterstützt die Arbeit der Sektion. ² Pensionierte/Senioren, Erwerbslose, Menschen mit Behinderungen (IV-Rente). Ermässigung nur bei beigelegtem Nachweis/Kopie.
³ Studierende, SchülerInnen, Auszubildende, Militärdienst-/Zivildienstleistende. Ermässigung nur bei beigelegtem Nachweis/Kopie.

Tagungsverpflegung
Die Tagungsverpflegung (vegetarisch) beinhaltet 3 Mittag- und 4 Abendessen zum Gesamtpreis von 175 CHF. Die Mahlzeiten sind nicht einzeln buchbar. Nahrungsmittelunverträglichkeiten können in diesem Rahmen leider nicht berücksichtigt werden.

Parkkarte
für die Dauer der Tagung: 25 CHF (nicht unmittelbar um das Goetheanum).
Bei Behinderung bitte Ausweis sichtbar im Auto hinterlegen.

Zahlungsmodi/Bestätigung
Bei Gruppenanmeldungen erhält die Institution eine Sammelrechnung; nachträgliche Anmeldungen können nur einzeln gebucht und abgerechnet werden.
Kreditkarte (alle Länder): Der Totalbetrag wird nach Bearbeitung der Anmeldung Ihrer Karte belastet. Die Anmelde- und Zahlungsbestätigung wird Ihnen per E-Mail oder Post zugesandt.
Rechnung Schweiz: Nach Bearbeitung Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Bitte beachten Sie, dass Rechnungen nur bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn verschickt werden. Danach sind nur noch Zahlungen per Abbuchung der Kreditkarte oder bei Ankunft möglich.
Rechnung Euro-Raum: Nach Bearbeitung Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung (deutsches Euro-Konto). Bitte beachten Sie, dass Rechnungen nur bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn verschickt werden. Danach sind nur noch Zahlungen per Abbuchung der Kreditkarte oder bei Ankunft möglich.
Andere Länder: Nach Bearbeitung Ihrer Anmeldung wird Ihnen eine Anmeldebestätigung per Post oder E-Mail zugestellt. Die Zahlung erfolgt entweder per Abbuchung der Kreditkarte oder bei Ankunft am Empfang. Zahlungen per Überweisung sind nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass der Tagungsbeitrag vor Beginn der Tagung bei uns eingegangen/entrichtet sein muss.

Tagungskarten: Bezahlte Karten können ebenso wie bis dahin nicht bezahlte bis spätestens eine halbe Stunde vor Beginn am Empfang abgeholt werden. Neben Bargeld in CHF oder € akzeptieren wir auch VISA, MasterCard, ec-direkt und Postcard-Schweiz.

Stornierung: Die schriftliche Stornierung der Tagungsteilnahme ist bis 14 Tage vor Tagungsbeginn (10.10.2018) kostenlos möglich (Datum des Poststempels). Danach werden 50% des Tagungsbetrages erhoben. Die Stornierung der Verpflegung oder der Parkkarte ist bis 1 Tag vor Tagungsbeginn (23.10.2018) kostenfrei. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag ist der gesamte Rechnungsbetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten eine(n) Ersatzteilnehmer(in).

Rücktrittskostenversicherung: Gegen Gebühr (5% der Gesamtkosten, mind. 10 CHF) kann eine Versicherung für den mit dieser Anmeldung gebuchten Gesamtbetrag abgeschlossen werden, welche bei Krankheit (einschl. eigener, im Haushalt lebender Kinder, des Ehepartners), Verlust des Arbeitsplatzes sowie höherer Gewalt die gesamten Rücktrittskosten deckt. Die Versicherungsbedingungen erhalten Sie auf Anfrage oder können im Internet unter www.goetheanum.org/6053.html eingesehen werden.

Datenverarbeitung: Die Adressdaten werden elektronisch erfasst und gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. _____________________________________________________________________________________________________________

Anmeldeformular

1810_Burnout DE

Anmeldeformular
¹ Wer mehr zahlen kann, hilft mit, dass die Tagung sich selber trägt bzw. unterstützt die Arbeit der Sektion.
² Pensionierte/Senioren, Erwerbslose, Menschen mit Behinderungen (IV-Rente). Ermässigung nur bei beigelegtem Nachweis/Kopie.
³ Studierende, SchülerInnen, Auszubildende, Militärdienst-/Zivildienstleistende. Ermässigung nur bei beigelegtem Nachweis/Kopie.
Arbeitsgruppen 11.15 Uhr
Fachgruppen 14.30 Uhr
⁴ Ihre Zweit- und Drittwahl wird berücksichtigt, wenn zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung Ihre Erstwahl bereits ausgebucht/entfallen ist oder später ausfallen sollte. Falls Sie weder in der Erst-, Zweit- oder Drittwahl einen Platz erhalten können, werden Sie nach Möglichkeit benachrichtigt. Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen bei Tagungsbeginn.



Stornierung: Die schriftliche Stornierung der Tagungsteilnahme ist bis 14 Tage vor Tagungsbeginn kostenlos möglich (Datum des Poststempels). Danach werden 50% des Tagungsbetrages erhoben. Die Stornierung der Verpflegung, des Frühstücks oder der Parkkarte ist bis 1 Tag vor Tagungsbeginn kostenfrei. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag ist der gesamte Rechnungsbetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten eine(n) Ersatzteilnehmer(in). 

Rücktrittskostenversicherung: Gegen Gebühr (5% der Gesamtkosten, mind. 10 CHF) kann eine Versicherung für den mit dieser Anmeldung gebuchten Gesamtbetrag abgeschlossen werden, welche bei Krankheit (einschl. eigener, im Haushalt lebender Kinder, des Ehepartners), Verlust des Arbeitsplatzes sowie höherer Gewalt die gesamten Rücktrittskosten deckt. Die Versicherungsbedingungen erhalten Sie auf Anfrage oder können heruntergeladen werden.

Versicherungsbedingungen.pdf

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs)