DIE LEITSÄTZE 
Im Anbruch des Michael-Zeitalters

Öffentliche Tagung der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz (DE, EN, FR)

15. - 17. Februar 2019

 

Geistige Kraft

Die diesjährige Jahrestagung der Anthroposophischen

Gesellschaft in der Schweiz widmet sich den Leitsätzen

und den sogenannten Michaelbriefen Rudolf Steiners und

damit Aufsätzen, die er in seiner letzten Lebenszeit

für die Mitglieder der neu gegründeten

Anthroposophischen Gesellschaft geschrieben hat.

Diese Briefe, die damals in kurzen Zeitabständen

im Nachrichtenblatt für die Mitglieder der

Anthroposophischen Gesellschaft erschienen,

sollten in Form von exakten Gedanken Anregungen

für das Leben und Wirken einer Gesellschaft geben,

deren Mitglieder das geistige Leben in zeitgemässer

Art in den Mittelpunkt stellen wollen.

Wie zeitgemäss und zukunftsweisend sie tatsächlich

sein können, kann man bei einem tieferen Studium

dieser konzentrierten Aufsätze erfahren.

Die geistige Kraft, die im Namen Michael einen

Ausdruck findet, wird in diesen Texten so vielseitig

beschrieben, dass ein lebendiges Erkennen dieses

Wesens möglich werden kann. Der letzte Brief

Von der Natur zur Unter-Natur, nur Tage vor

Rudolf Steiners Tod geschrieben, mutet wie ein

Vermächtnis an, das in vorausblickenden Bildern

die grosse Tragik der Weltentwicklung umfasst.

Die Tagungsbeiträge möchten die Bedeutung

dieser Briefe für die tägliche Arbeit und für die

Zukunft verdeutlichen; Aspekte des Umgangs mit

Sprache und Inhalt der Texte sollen durch

Eurythmie-Aufführungen und Demonstration erlebbar

werden.

 

Milena Kowarik und Clara Steinemann

 

 

 

 

1902_Jahrestagung_LCH_9LG

Anmeldeformular
Tagungsunterstützung
Die Tagungskosten werden durch freie Beiträge gedeckt: durch Einzahlung eines frei wählbaren Unterstützungsbeitrags für Ihre eigene Teilnahme oder, wenn Sie nicht teilnehmen können, um anderen die Teilnahme zu ermöglichen.
Arbeitsgruppen/Künstlerische Gruppen (16.02.2019, 11:30-12:45 und 14:15-15:30 Uhr)
¹ Ihre Zweit- und Drittwahl wird berücksichtigt, wenn zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung Ihre Erstwahl bereits ausgebucht/entfallen ist oder später ausfallen sollte. Falls Sie weder in der Erst-, Zweit- oder Drittwahl einen Platz erhalten können, werden Sie nach Möglichkeit benachrichtigt. Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen bei Tagungsbeginn.



Arbeitsgruppen

Um alle Arbeitsgruppen zu sehen, bitte auf das Bild klicken

Tagungsinformationen

Die Leitsätze – Im Anbruch des Michael-Zeitalters

Jahrestagung und Mitgliederversammlung

der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz

von Freitag, 15. bis Sonntag, 17. Februar 2019

Anmeldung erbeten bis: Freitag, 1. Februar 2019

Tagungsunterstützung
Die Tagungskosten werden durch freie Beiträge gedeckt: durch Einzahlung eines frei wählbaren Unterstützungsbeitrags für Ihre eigene Teilnahme oder, wenn Sie nicht teilnehmen können, um  anderen die Teilnahme zu ermöglichen.

Die Tagung ist öffentlich, sie kann auch – mit Ausnahme der Delegiertenversammlung – von Nichtmitgliedern besucht werden.

Reisekostenunterstützung 

Die Anthroposophische Gesellschaft in der Schweiz bietet Reisekostenunterstützung an für Teilnehmer, die es benötigen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz: info@anthroposophie.ch, Fax +41 61 706 84 41.

Tagungsverpflegung

Die vegetarische Tagungsverpflegung beinhaltet 1 Mittag- und 1 Abendessen am Samstag (16.2.) zum Gesamtpreis von 50 CHF. Diese Mahlzeiten sind nicht einzeln buchbar.

Zusätzlich kann ein Abendessen am Freitag (15.2.) zum Preis von 25 CHF gebucht werden.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten können in diesem Rahmen leider nicht berücksichtigt werden.

Bitte beachten Sie: Die Buchungen sind verbindlich. Falls Sie diese nicht in Anspruch nehmen  können informieren Sie uns bitte bis spätestens einen Tag vor Veranstaltungsbeginn (14.02.2019).

Parkkarte

für die Dauer der Tagung: 14 CHF (nicht unmittelbar um das Goetheanum). Bei Behinderung bitte Ausweis sichtbar im Auto hinterlegen.

Bestätigung

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung für die von Ihnen gebuchte Tagungskarte bzw. Verpflegung/Parken.

Tagungskarten

Bitte holen Sie Ihre Karten bei Ankunft am Empfang im Goetheanum ab.

Datenverarbeitung: Die Adressdaten werden elektronisch erfasst und gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Zum Goetheanum kommt man ...

mit dem Zug:
ab Bahnhof Basel SBB Richtung Laufen mit der S3 bis Dornach-Arlesheim, dann weiter mit Ortsbus 66 bis Haltestelle "Goetheanum".

mit der Strassenbahn:
ab Basel SBB mit Linie 10 bis Bahnhof Dornach-Arlesheim. Weiter mit Ortsbus 66 bis Haltestelle "Goetheanum".

mit dem Auto:
Autobahn Basel Richtung Delémont, Ausfahrt Reinach-Süd, Wegweiser Dornach, dann Wegweiser Goetheanum. Die Parkplätze am Goetheanum sind gebührenpflichtig (auch am Abend und an Wochenenden sowie Feiertagen)

zu Fuss:
15 Minuten vom Bahnhof Dornach-Arlesheim

Unterkünfte

Ausführliche Informationen zu Unterkünften in der Nähe des Goetheanum finden Sie