Arbeitstagung zur Therapeutischen und Pädagogischen Sprachgestaltung

Programm und Anmeldung (Pdf)

Im Griff der Angst
Die Angst im Griff

25. bis 28. Oktober 2017

Einladung

Im Griff der Angst – die Angst im Griff

Wie kann die Arbeit mit dem Wort entängstigen?

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen und Interessierte,

hiermit laden wir Sie ein, zu einem menschenheitsumspannenden Thema: Die Angst und ihre Überwindung. Mit dem Ziel, das Wesen der Angst besser zu erfassen, werden wir uns dem Umgang mit dieser menschlichen Urerfahrung durch Vorträge, praktische Übungen und Darstellungen zur Verwandlung der Angst nähern.

Die Angst ist eine uns innewohnende, sinnvolle Kraft. Sie dient uns, gefährliche Situationen zu erkennen und uns im besten Falle davor zu schützen. Für den Menschen mit Angststörungen zeigt sich dies anders, er leidet an Symptomen der Angst, die ihn nicht mehr beschützen, sondern ihn bedrohen.

Tritt die Angst aus dem gesunden Bereich heraus, reißt sie uns an sich und bestimmt unser Leben. Unser Denken, Fühlen und Wollen kann nicht mehr selbstbestimmt und vom Ich dirigiert werden. Wir leben unter der Herrschaft der Angst, die unseren Alltag einfärbt und beherrscht.

Daraus ergeben sich Fragen:
• Was will die Angst dem von ihr beherrschten Menschen zeigen?
• Welche Möglichkeit bietet die Angst dem Menschen, um an ihr und durch sie neue Kräfte zu bilden und sich persönlich weiterzuentwickeln?
• Was will, was kann der Mensch mit Angststörung mit Hilfe der therapeutischen Sprachgestaltung verwandeln?

Mit diesem Thema greifen wir eines der fünf Schwerpunktthemen der Medizinischen Sektion auf: frühe Kindheit, Infektionskrankheiten, Angst- und Traumafolgestörungen, Onkologie, Palliativmedizin. In den folgenden Jahren wollen wir während unserer Arbeitstagung jeweils eines dieser Themen von der Seite der Sprachgestaltung her vertiefen.

Zur Feier von Marie Steiner von Sievers’ 150. Geburtstag werden wir einen Vortrag über ihren künstlerischen Impuls zur Sprachgestaltung hören.

Mit vier Sprechchorgruppen an den Nachmittagen wollen wir allen Teilnehmenden ein besonderes Sprachgemeinschaftserlebnis ermöglichen und das lebendig gestaltete Wort pflegen.

Zum künstlerischen Abschluss der Tagung konnten wir „Oskar und die Dame in Rosa“ gewinnen. Eine szenische Lesung nach einer Erzählung von Eric-Emmanuel Schmitt zum Thema Sterben eines Kindes und der Frage, ob der liebe Gott Besuche macht“. Berührend gespielt von Barbara Stuten und Fabian Horn.

Zur Vorbereitung auf die Tagung empfehlen wir folgende Literatur:

Eckhard Roediger: Wege aus der Angst
Christian Schopper: Wach werden an der Angst
Henning Köhler: Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern
Georg Soldner: Individuelle Pädiatrie

Diese Arbeitstagung richtet sich vor allem an Sprachgestalter und Sprachtherapeuten, an Studenten der Sprachgestaltung und an Ärzte. Sie steht aber auch allen am Wesen der Sprache interessierten Menschen offen! Bitte geben Sie die Einladung an Interessierte und junge Menschen weiter.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Matthias Girke, Georg Soldner
Medizinische Sektion

Kirstin Kaiser
Internationale Koordination Kunsttherapie

Stefan Hasler
Sektion für Redende und Musizierende Künste

Xandor Koesen-York, Claudia Kringe, Philip Jacobsen, Marion Schroth
Vorbereitungskreis

Programm

Achtung, Programmänderung:

Vortrag Wesensgliederwirksamkeit in der Angst und ihre Bedeutung für die Therapie. Vortrag von Matthias Girke: Donnerstag 26.10.2017 | 20:00 Uhr

 

Vortrag Angst als Schwellenphänomen Krankheitsbilder und therapeutische Gesichtspunkte in Hinblick auf Atem und Sprache. Vortrag von Christian Schopper: Mittwoch 25.10.2017 | 20:00 Uhr

Bitte anklicken (Pdf)

Arbeitsgruppen

Bitte anklicken (Pdf)

Sprechchor

Bitte anklicken (Pdf)

Anmeldung

  *
¹ Studierende, SchülerInnen, Auszubildende, Militärdienst-/ Zivildienstleistende. Bitte Ausweiskopie beilegen.
² Pensionierte/Senioren, Erwerbslose, Menschen mit Behinderungen (IV-Rente). Bitte Ausweiskopie beilegen.
³ Wer mehr zahlen kann, hilft mit, dass die Tagung sich selber trägt bzw. unterstützt die Arbeit der Sektion.
 
Ich benötige
 
  *
 
Arbeitsgruppen 11.15 Uhr
 
Sprechchor 14.30 Uhr
 
Fachgruppen 15.15 Uhr
 
⁴ Ihre Zweit- und Drittwahl wird berücksichtigt, wenn zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung Ihre Erstwahl bereits ausgebucht/entfallen ist oder später ausfallen sollte. Falls Sie weder in der Erst-, Zweit- oder Drittwahl einen Platz erhalten können, werden Sie nach Möglichkeit benachrichtigt. Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen bei Tagungsbeginn.
 
 
(5% des
Gesamtarrangements,
 
_______________________________________________________
 
  *
  *
  *
 
  *
(falls Rechnung an Institution, bitte Adresse der Institution angeben)
 
  *
  *
  *
  *
  *
 
_______________________________________________________
 
 
Für das halbjährlich erscheinende Goetheanum-Veranstaltungsmagazin bitte hier klicken (Pdf-Download) http://www.goetheanum.org/veranstaltungen/veranstaltungsmagazin/
 
  *
Ich bestätige mein Einverständnis mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs), insbesondere den Anmelde- und Stornierungsbedingungen.
 
* Pflichtfeld
 
Stornierung: Die schriftliche Stornierung der Tagungsteilnahme ist bis 14 Tage vor Tagungsbeginn (11.10.2017)
kostenlos möglich (Datum des Poststempels). Danach werden 50% des Tagungsbetrages erhoben.
Die Stornierung der Verpflegung oder der Parkkarte ist bis 1 Tag vor Tagungsbeginn (24.10.2017)
kostenfrei. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag ist der gesamte Rechnungsbetrag fällig.
Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten eine(n) Ersatzteilnehmer( in).
 
Rücktrittskostenversicherung: Gegen Gebühr (5% der Gesamtkosten, mind. 10 CHF) kann eine Versicherung
für den mit dieser Anmeldung gebuchten Gesamtbetrag abgeschlossen werden, welche bei Krankheit
(einschl. eigener, im Haushalt lebender Kinder, des Ehepartners), Verlust des Arbeitsplatzes sowie höherer Gewalt
die gesamten Rücktrittskosten deckt.
Die Versicherungsbedingungen erhalten Sie auf Anfrage oder können im Internet unter
www.goetheanum.org/6053.html eingesehen werden.
 

Tagungsinformationen

Im Griff der Angst – Die Angst im Griff
Arbeitstagung zur Therapeutischen und Pädagogischen Sprachgestaltung der Medizinischen Sektion in Zusammenarbeit mit der Sektion für Redende und Musizierende Künste
am Goetheanum von Mittwoch, 25. bis Samstag, 28. Oktober 2017
Anmeldung erbeten bis: Mittwoch, 11. Oktober 2017

Tagungspreise:
Förderpreis¹: 300 CHF inkl. Verpflegung: 475 CHF
Normalpreis: 250 CHF inkl. Verpflegung: 425 CHF
Ermässigt²: 135 CHF inkl. Verpflegung: 310 CHF
Studierende³: 80 CHF inkl. Verpflegung: 255 CHF

¹ Wer mehr zahlen kann, hilft mit, dass die Tagung sich selber trägt bzw. unterstützt die Arbeit der Sektion.
² Pensionierte/Senioren, Erwerbslose, Menschen mit Behinderungen (IV-Rente). Ermässigung nur bei beigelegtem Nachweis/Kopie.
³ Studierende, SchülerInnen, Auszubildende, Militärdienst-/Zivildienstleistende. Ermässigung nur bei beigelegtem Nachweis/Kopie.

Tagungsverpflegung
Die Tagungsverpflegung (vegetarisch inkl. Dessert) beinhaltet 3 Mittag- und 4 Abendessen zum Gesamtpreis von 175 CHF. Die Mahlzeiten sind nicht einzeln buchbar. Nahrungsmittelunverträglichkeiten können in diesem Rahmen leider nicht berücksichtigt werden.

Parkkarte
für die Dauer der Tagung: 25 CHF (nicht unmittelbar um das Goetheanum). Bei Behinderung bitte Ausweis sichtbar im Auto hinterlegen.

Zahlungsmodi/Bestätigung
Bei Gruppenanmeldungen erhält die Institution eine Sammelrechnung; nachträgliche Anmeldungen können nur einzeln gebucht und abgerechnet werden.

Kreditkarte (alle Länder): Der Totalbetrag wird nach Bearbeitung der Anmeldung Ihrer Karte belastet. Die Anmelde- und Zahlungsbestätigung wird Ihnen per E-Mail oder Post zugesandt.

Rechnung Schweiz: Nach Bearbeitung Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung. Bitte beachten Sie, dass Rechnungen nur bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn verschickt werden. Danach sind nur noch Zahlungen per Abbuchung der Kreditkarte oder bei Ankunft möglich.

Rechnung Euro-Raum: Nach Bearbeitung Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit Rechnung (deutsches Euro-Konto). Bitte beachten Sie, dass Rechnungen nur bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn verschickt werden. Danach sind nur noch Zahlungen per Abbuchung der Kreditkarte oder bei Ankunft möglich.

Andere Länder: Nach Bearbeitung Ihrer Anmeldung wird Ihnen eine Anmeldebestätigung per Post oder E-Mail zugestellt. Die Zahlung erfolgt entweder per Abbuchung der Kreditkarte oder bei Ankunft am Empfang. Zahlungen per Überweisung sind nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass der Tagungsbeitrag vor Beginn der Tagung bei uns eingegangen/entrichtet sein muss.

Tagungskarten: Bezahlte Karten können ebenso wie bis dahin nicht bezahlte bis spätestens eine halbe Stunde vor Beginn am Empfang abgeholt werden. Neben Bargeld in CHF oder € akzeptieren wir auch VISA, MasterCard, ec-direkt und Postcard-Schweiz.

Stornierung: Die schriftliche Stornierung der Tagungsteilnahme ist bis 14 Tage vor Tagungsbeginn (11.10.2017) kostenlos möglich (Datum des Poststempels). Danach werden 50% des Tagungsbetrages erhoben. Die Stornierung der Verpflegung oder der Parkkarte ist bis 1 Tag vor Tagungsbeginn (24.10.2017) kostenfrei. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag ist der gesamte Rechnungsbetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten eine(n) Ersatzteilnehmer(in).

Rücktrittskostenversicherung: Gegen Gebühr (5% der Gesamtkosten, mind. 10 CHF) kann eine Versicherung für den mit dieser Anmeldung gebuchten Gesamtbetrag abgeschlossen werden, welche bei Krankheit (einschl. eigener, im Haushalt lebender Kinder, des Ehepartners), Verlust des Arbeitsplatzes sowie höherer Gewalt die gesamten Rücktrittskosten deckt. Die Versicherungsbedingungen erhalten Sie auf Anfrage oder können im Internet unter www.goetheanum.org/6053.html eingesehen werden.

Datenverarbeitung: Die Adressdaten werden elektronisch erfasst und gespeichert.

Unterkünfte

Ausführliche Informationen zu Unterkünften in der Nähe des Goetheanum finden Sie unter Besucherinformationen.

Veranstaltungsort

In der Schweizer Juralandschaft, südlich von Basel, befindet sich das Goetheanum. Als Kulturhaus mit Theaterbetrieb, Hochschule und Tagungszentrum finden hier jährlich rund 700 Veranstaltungen statt. Der denkmalgeschützte Bau gilt als beeindruckendes Vorbild der organischen Architektur.

Anfahrt

mit dem Zug
ab Bahnhof Basel SBB (Schweizer Bahnhof Basel) Richtung Laufen mit der S3 bis Dornach-Arlesheim, dann weiter mit Ortsbus 66 bis Haltestelle "Goetheanum". (Fahrzeit ca. 30 Min.)

mit der Strassenbahn
ab Bahnhof Basel SBB mit der Tram-Linie 10 bis Bahnhof Dornach-Arlesheim. Weiter mit Ortsbus 66 bis Haltestelle "Goetheanum". (Fahrzeit ca. 50 Min.)

mit dem Auto
Autobahn Basel Richtung Delémont (H 18), Ausfahrt Reinach-Süd, Wegweiser Dornach, dann Wegweiser Goetheanum. (Fahrzeit ab Basel City ca. 20 Min.)

zu Fuss
ca. 15 Minuten vom Bahnhof Dornach-Arlesheim bergauf, den Wegweisern folgend