News from the Goetheanum

Wochenzeitung "Das Goetheanum": Rückblick 100 Jahre Eurythmie

creado por Sebastian Jüngel |
Was ist erreicht, wo hakt es im eurythmischen Leben? In 14 Beiträgen entsteht das Bild einer lebendigen Kunst, die sich Fragen nach dem Nachwuchs und der Finanzierung stellt.

"Wir brauchen Zuschauer, die viel Eurythmie sehen, die weichter geworden sind, erlebnisfähig." Das sagt die Berliner Eurthmistin Lisa Tillmann im Bericht von Ronald Richter über die Veranstaltungsreihe "100 Jahre Eurythmie in Berlin".

Die Wochenzeitung "Das Goetheanum" berichtet regelmäßig über Eurythmieaufführungen. Nun hat sie das auslaufende Jubliäumsjahr 2012 für einen breiten Rückblick genutzt: Neun Eurythmistinnen und Eurythmisten, eine Fotografin und ein Priester der Christengemeinschaft blicken auf das in der Eurythmie Erreichte und die dringenden Fragen. Hoffnungsvoll ist, dass der "Nachwuchs" mit großer Offenheit und differenzierten Wahrnehmungsvermögen an die Eurythmie herangeht; Sorgen bereiten die je nach Ausbildungsstätte unterschiedlichen, zum Teil recht niedrigen Anmeldezahlen und Fragen der Finanzierung der Eurythmie beispielsweise an Waldorf- und Rudolf-Steiner-Schulen.

Die Eurythmie-Ausgabe des "Goetheanums" Nr. 1-2/2013 ist in Farbe erschienen.


This week at the Goetheanum

Goetheanum
as Worldwide
Spiritual
Center

The Goetheanum is a center of a worldwide network of spiritually engaged people. It is the seat of the School of Spiritual Science  and the General Anthroposophical Society, which serves as a place of exchange for those with spiritual questions, and a place for trainings in scientific and artistic fields. 

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café, bookstore and gift shop.