Noticias del Goetheanum

Verlag am Goetheanum: Büchertisch zu Ostern

creado por Verlag am Goetheanum |
Am 21. Februar hat der Verlag am Goetheanum einen virtuellen Büchertisch mit Publikationen zur Osterzeit gedeckt.

Ostern beginnt beim Verlag am Goetheanum mit
dem 
Sternkalen-
der
. Mit dem Spezialteil über Maria Thun bietet er einen Blick auf eine Zeitgenossin, deren ganzes Leben von der Arbeit mit den Sternenläufen geprägt war.

Memlings Passionspanorama stellt Christi Leidenstod, seine Grablegung, Höllenfahrt und seine Auferstehung am dritten Tag dar. Zu einer ausgiebigen Auseinandersetzung mit diesem "österlichen" Bild lädt "Die drei Tage. Die Passion nach Hans Memlings Passionspanorama" von Günther Lange ein.

Weitere Bilder, Erzählungen und Gedichte finden Sie in unserer Edition Ogham: in Hans Treichlers "Osterlegenden", Bruno Endlichs "Österlichem Spruchbüchlein" und in dem Band "Christuswirken – Lichtesspuren" von Gudrun Stoewer. Auf weitere Werke, die zu einer Vertiefung in der Osterzeit einladen, geht Manfred Krüger in "Christus-Sophia" und "Innere Ruhe" ein.

Für die anthroposophische Studienarbeit eignen sich in der Osterzeit besonders Sergej O. Prokofieffs "Das Erscheinen des Christus im Ätherischen" und Peter Selgs "Die Kultur der Selbstlosigkeit" und "Rudolf Steiner und die Vorträge über das Fünfte Evangelium". Über Jahresfeste im Allgemeinen schreiben in dem Sammelband "Festeszeiten im Jahreslauf" verschiedene Autoren.

"Von Tod und Auferstehung kann man einem Kind noch nicht erzählen." So steht es im Vorwort von Maya Peters "Um Ostern mit Kindern". Bilder, Erzählungen und Gedichte helfen, um zusammen mit Kindern das Geheimnis des Osterfestes zu feiern. In besonderer Breite verbindet Maya Peter dies auch in ihrer Geschichte "Vom Traum des Osterhasen", illustriert von Bettina Roder. 

Eine besinnliche Fastenzeit wünschen
Christiane Haid (Verlagsleitung)
Anna S. Fischer (Herstellung, Vertrieb)
Max Savin (Buchhaltung, Finanzen)

 


Esta semana en el Goetheanum

Goetheanum –
Escuela superior libre
para la Ciencia Espiritual

El Goetheanum es la sede de la Escuela Superior Libre para la Ciencia Espiritual y la Sociedad Antroposófica mundial. La Escuela Superior Libre para la Ciencia Espiritual, con sus once secciones, participa activamente en la investigación, el desarrollo, la enseñanza y la implementación práctica de sus resultados y cuenta con el apoyo de su trabajo por parte de la Sociedad Antroposófica.

Los eventos van desde conferencias hasta coloquios especializados, hasta grandes congresos internacionales e incluyen actuaciones de sus propios conjuntos y apariciones como invitado en teatro, teatro, títeres y música.

Ubicado en el paisaje del Jura, a 10 kilómetros al sur de Basilea, el Goetheanum se eleva en su expresiva arquitectura en la colina Dornach con un pintoresco parque jardín, cafetería y librería.