Noticias del Goetheanum

Neue Sektionsleiterin ernannt

Das Hochschulkollegium freut sich, Marianne Schubert als neue Leiterin der Sektion für Bildende Künste (Arbeitsbeginn März 2014) vorstellen zu können.

Marianne Schubert (57) ist Architektin und Landschaftsgestalterin am Bodensee und führt seit 1995 ein Baubüro. Tätigkeitsfelder sind, zusammen mit dem Büro Portusbau/Karlsruhe, die Planung und Betreuung von Bauvorhaben anthroposophischer Einrichtungen mit ihren Innen- und Außenräumen, sowie Möbeldesign. Zuvor war sie Anfang der 90er Jahre nach einem Studium der Waldorfpädagogik in Mannheim und der Naturwissenschaft am Goetheanum Mitarbeiterin im Baubüro am Goetheanum. Neben der Planung von Architekturtagungen und Seminaren widmete sie sich vor allem der Platzgestaltung um das Goetheanum und des Parkgeländes zusammen mit den Gärtnern des Goetheanum. 
Mit der Ernennung von Marianne Schubert schließt sich ein sechsmonatiger Findungsprozess. Je eine kleine Gruppe aus dem Kollegium der Sektion und des Hochschulkollegiums wurden hierzu beauftragt. Mögliche Kandidaten wurden insbesondere von einer Gruppe in der Sektion vorgeschlagen. Christiane Haid und Paul Mackay vom Hochschulkollegium so wie Alfred Frischknecht und Rik ten Cate vom Sektionskollegium haben letztendlich mit 4 Persönlichkeiten Gespräche geführt. Diese Findung, die Rik ten Cate rückblickend als «offen und zugleich behüteten organischen Prozess» beschrieb, führte nun im Oktober zur Berufung von Marianne Schubert.


Esta semana en el Goetheanum

Goetheanum –
Escuela superior libre
para la Ciencia Espiritual

El Goetheanum es la sede de la Escuela Superior Libre para la Ciencia Espiritual y la Sociedad Antroposófica mundial. La Escuela Superior Libre para la Ciencia Espiritual, con sus once secciones, participa activamente en la investigación, el desarrollo, la enseñanza y la implementación práctica de sus resultados y cuenta con el apoyo de su trabajo por parte de la Sociedad Antroposófica.

Los eventos van desde conferencias hasta coloquios especializados, hasta grandes congresos internacionales e incluyen actuaciones de sus propios conjuntos y apariciones como invitado en teatro, teatro, títeres y música.

Ubicado en el paisaje del Jura, a 10 kilómetros al sur de Basilea, el Goetheanum se eleva en su expresiva arquitectura en la colina Dornach con un pintoresco parque jardín, cafetería y librería.