News from the Goetheanum

Kaspar-Hauser-Ausstellung

creado por Cornelia Friedrich |
Die Ausstellung des Bilderzyklus von Greg Tricker "Kaspar Hauser: Der heilige Narr und sein Opferweg" beschäftigt sich seit 19. November mit diesem rätselhaft dunklen und zugleich lichten Schicksal.

Die Bilder des englischen Malers Greg Ticker erzählen eine Geschichte. Auch wenn man diese Geschichte noch nicht kennt, sprechen die Farben eine deutliche Sprache: Braun, Schwarz, Blau, Grau, Weiß, gedämpft und bildhaft, sprechen sie von Trauer und Leid, von Schwere, Erde und Ernst. Sie bilden den atmosphärischen Raum, in dem sich figurativ-inhaltlich ein Geschehen verdeutlicht.

Auf vielen Bildern zeigt die Zeichnung ein Kind, das ein Spielzeugpferd in der Hand hält. Die Schwere und die Bildhaftigkeit der Farben scheinen dem Motiv des Kindes, das ja noch ganz in den "Glanzen" (Glanzfarben) lebt, zu widersprechen. Hier ist etwas zu früh zum Bild geworden, so fühlt man. Der Glanz des Kindes ist verhindert worden. Es wird in ein Schicksal gedrängt und in einer rätselhaften Art auf die Bühne der Welt gezwungen. 

Einige der Bilder haben etwas von einer Bühne oder Kulisse: Ein Vorhang weht vor dem Geschehen in den Raum hinein, das, stilisiert in der Zeichnung und plakativ im Farbauftrag, einen Abstand zum Geschehen schafft. Seht, das wird hier gespielt, so kann man empfinden beim Betrachten dieser Bilder. So könnte der Titel des Bildes lauten. Oder so könnte jemand die Geschichte erzählen und mit einem Zeigestock erläuternd auf das Bild zeigen.

Hinter der großen Bühne des politischen Weltgeschehens wie im dunklen Verlies des Kinderkerkers spielt das Leben des Kaspar Hauser. Auch der Untertitel des Kaspar-Hauser-Arbeitstages "Schicksalsrätsel und Zukunftshoffnung" am 14. Dezember zu seinem 200. Geburtstag weist auf beide Momente hin. 

Ausstellung:
Kaspar Hauser: Der heilige Narr und sein Opferweg. Eein Bilderzyklus von Greg Tricker. Bis 1. Januar 2013, täglich von 8 bis 22 Uhr im Goetheanum

Arbeitstag am 14. Dezember: "Kaspar Hauser. Schicksalsrätsel – Zukunftshoffnung", Sektion für Schöne Wissenschaften


This week at the Goetheanum

Goetheanum
as Worldwide
Spiritual
Center

The Goetheanum is a center of a worldwide network of spiritually engaged people. It is the seat of the School of Spiritual Science  and the General Anthroposophical Society, which serves as a place of exchange for those with spiritual questions, and a place for trainings in scientific and artistic fields. 

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café, bookstore and gift shop.