Noticias del Goetheanum

Eiche statt Wolle

creado por Wolfgang Held |
Nach fast 40 Jahren Gebrauch verschwindet der Teppich auf der gesamten Vorstandsetage im Goetheanum. Für diese Renovierung, die mehr ist als eine Renovierung, gab es praktische und inhaltliche Gründe.

Für Besucher des Goetheanum war es oft ein merkwürdiges Erlebnis: Wenn man die Vorstandsetage betrat, war kein Schritt mehr zu hören, denn ein dicker 
Wollteppich mit Fliessunterlage schluckte alles Geräusch. So wurde der falsche Eindruck vermittelt, hier gehe man weicher durchs Leben, man dürfe hier niemanden stören, solle hier unbemerkt bleiben. Diese weiche Unterlage aus einer anderen Zeit weicht nun einem Eichenparkett, das bei 600qm Fläche zu günstigen Konditionen (Gesamtkosten der Renovierung ca. 75.000 CHF, so Susanne Böttge, Architektin am Goetheanum ) zu bekommen war.  "Jetzt gibt es keine Teppichetage mehr", kommentiert Martin Zweifel augenzwinkernd das Projekt und weiter: "Im Vorstand hat sich in den letzten Jahren viel getan, neue kollegiale Arbeitsformen mit Sektionsverantwortlichen und Generalsekretären sind eingeführt worden – da tut es gut, wenn dem nun auch in der Hülle ein Schritt folgt." Die Renovierung hat ausserdem praktische Gründe. Der neue Boden ist leichter zu pflegen. "Kann sein, dass wir jetzt etwas Schallprobleme bekommen, aber das müssen wir in Kauf nehmen", so Zweifel. Auch für eine erweiterte Nutzung dieser Räume, wie für Studium und Tagungen, ist der neue Boden sinnvoll. Auf die Frage, ob denn auch die rosarote lasierte Wandfarbe der Vorstandsetage weichen müsse, da sie bei Ausstellungen sich oft als hinderlich erwiesen habe, antwortet Martin Zweifel: "Das lassen wir vorerst so, denn wenn es um Farbe geht, ist schnell ein Konflikt da, und da sollten wir uns aufs Wesentliche konzentrieren".


Esta semana en el Goetheanum

Goetheanum –
Escuela superior libre
para la Ciencia Espiritual

El Goetheanum es la sede de la Escuela Superior Libre para la Ciencia Espiritual y la Sociedad Antroposófica mundial. La Escuela Superior Libre para la Ciencia Espiritual, con sus once secciones, participa activamente en la investigación, el desarrollo, la enseñanza y la implementación práctica de sus resultados y cuenta con el apoyo de su trabajo por parte de la Sociedad Antroposófica.

Los eventos van desde conferencias hasta coloquios especializados, hasta grandes congresos internacionales e incluyen actuaciones de sus propios conjuntos y apariciones como invitado en teatro, teatro, títeres y música.

Ubicado en el paisaje del Jura, a 10 kilómetros al sur de Basilea, el Goetheanum se eleva en su expresiva arquitectura en la colina Dornach con un pintoresco parque jardín, cafetería y librería.