News from the Goetheanum

Zeitschrift "Stil": neu herausgegeben von Michael Kurtz im Verlag am Goetheanum

Created by Sebastian Jüngel |
Zu Ostern erscheint das Sonderheft März 2013 der Zeitschrift "Stil. Goetheanismus in Kunst und Wissenschaft". Sie wird neu im Verlag am Goetheanum herausgegeben. Michael Kurtz beschreibt als neuer Herausgeber die Intentionen der neu gegriffenen Zeitschrift.

Auszüge aus dem Geleitwort:

Die Zeitschrift "Stil" widmet sich dem Schaffen und Forschen aus Goetheanismus und den geisteswissenschaftlichen Quellen in Kunst und Wissenschaft. Gerade in diesem Bereich stehen wir in einem großen Spannungsfeld zu den vielfältigen Herausforderungen der Gegenwart. Inzwischen hat ja die anthroposophische Kunst die öffentlichen Museen erreicht. Aber die Kraft und Quellen, die hier zu Grunde liegen – als Repräsentanten nenne ich außer Steiner auch Goethe und Schiller sowie Novalis – sind weitgehend noch unbekannt, und gerade hier lebt ein in keiner Weise ausgeschöpftes Potenzial.

Welche weiteren Gesichtspunkte erscheinen mir für den Neubeginn des "Stil" nach 33 Jahren von Bedeutung? Wir leben heute verstärkt in der Herausforderung einer sich öffnenden, globalisierten Welt, was in schöner Weise durch weltweit Berichte zum Ausdruck kommen soll. Gleichzeitig vollzieht sich weltweit eine ständig zunehmende Technisierung, die vieles erleichtert, aber auch die Forderung zu unterscheiden stellt: Ist die Technologie ein nützliches Werkzeug – oder wird sie schon als "Life-Style" zum neuen Lebensgefühl? Hier wird es immer wichtiger werden, aus tieferen Schichten des Künstlerischen einen Ausgleich zu schaffen.

Wenn das Künstlerische aus geisteswissenschaftlichen Quellen im Leben fruchtbar werden und nicht nur Theorie bleiben soll, fordert es eine Schulung in zwei Richtungen als Grundlage des Schaffens: einmal die Pflege und Vertiefung des inneren Lebens für eine Empfänglichkeit in Bezug auf die Inhaltsseite und dann die Ausbildung der künstlerischen Mittel, damit das Kunstwerk erscheinen kann.

Die bisherigen wesentlichen Inhalte werden weiterhin das Leben unserer Zeitschrift prägen: aktuelle Arbeiten aus den drei Kunst-Sektionen (Sektion für Bildende Künste, Sektion für Redende und Musizierende Künste, Sektion für Schöne Wissenschaften), Impulse, Porträts, Darstellungen sowie Dokumentationen. Zum neuen Leben des "Stil" gehören nun als Redaktionsbeirat eine Reihe initiativer Persönlichkeiten, die den Impuls des "Stil" in ihren Arbeitfeldern verbunden, nicht unbedingt aber in allen Fragen gleicher Ansicht sind.

Bezug einer Probenummer, eines Probeabonnements (vier Ausgaben: 50 Euro/65 Franken) oder Abonnements (63 Euro/78 Franken):
Verlag am Goetheanum
Postfach 313
CH–4143 Dornach
E-Mai


This week at the Goetheanum

Goetheanum –
School of
Spiritual Science

The Goetheanum is the headquarters for the School of Spiritual Science and the General Anthroposophical Society. The School of Spiritual Science with its eleven sections is active worldwide in research, development, teaching, and the practical implementation of its research findings and is supported by the Anthroposophical Society.

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café and a bookstore.