News from the Goetheanum

Verlag am Goetheanum: Virtueller Büchertisch zur Eurythmie

Created by Verlag am Goetheanum |
Bereits am 4. April hat der Verlag am Goetheanum einen virtuellen Büchertisch zur Eurythmie zusammengestellt. Er zeigt, dass die Behandlung der oft kosmischen und menschheitlichen Fragestellungen eng mit den Persönlichkeiten der Eurythmistinnen und Eurythmisten (und anderer Autoren) verbunden ist.

Ein Leben in ständiger Bewegung zwischen Dornach und Berlin, Ost und West, Innen und Außen führte die Eurythmistin Helene Reisinger. Angela Lochers gleichnamige Biografie "Helene Reisinger" über diese "Pionierin der Anthroposophie" (Band XXIV der gleichnamigen Reihe) vermittelt mit zahlreichen Zeitdokumenten einen Eindruck ihres Weges.
Den Ausdruck fließender Bewegung in Momentaufnahmen einzufangen ist eine Kunst für sich. Das beweist der Bildband "Gegenwart Ergreifen". Carina Schmid stand in ihren zwölf Jahren Ensemble-Arbeit in der Spannung zwischen gesetzmäßigen Formen und lebendiger Stofflichkeit. Auf über 200 Bilderseiten wird der Leser zum Zeugen dieser eindrucksvollen Bewegung.
Eurythmie im Gefängnis, Eurythmie mit Fabrikarbeitern und Eurythmie mit Suchtkranken: Was heutige Eurythmisten in der Spannung zwischen Kunst und Arbeitswelt bewegt, untersuchen Michael Brater und Andrea Heidekorn in ihrem Forschungsbericht "Eurythmie in sozialen Arbeitsfeldern".
Dokumentation, Forschung und Arbeitsmaterial zu den "Toneurythmieformen von Rudolf Steiner" bietet Stefan Haslers Arbeitsbuch. Auf 275 illustrierten Seiten bekommt der Leser, ob Künstler oder Forscher, einen systematischen Zugang zu 100 Jahren Toneurythmie.
Der Eurythmist als forschender Künstler kann sich mit der Eurythmie-Übung "Ich denke die Rede …" der eigenen Stellung zwischen Himmel und Erde nähern. In seinem Buch geht Werner Barfod auf Aufbau, Ursprung und das Entwicklungs-Potential der Übung ein. Welche Richtung die Ästhetik der Eurythmie im 21. Jahrhundert einschlägt, geht Werner Barfods "Die Herausforderung der Eurythmie im 21. Jahrhundert" nach. Weitere Studienbücher zu grundlegenden Themen der Eurythmie sind Werner Barfords "Planetengebärden und Menschenwesen""Tierkreisgesten und Menschenwesen""Die drei Urphänomene eurythmischen Bewegens""IAO und die eurythmischen Meditationen".

Der Priester Michael Debus bringt dagegen "Das Wesen der Eurythmie" mit der Wiederkunft des Christus in Verbindung.

Christiane Haid (Verlagsleitung)
Anna S. Fischer (Herstellung, Vertrieb)
Max Savin (Buchhaltung, Finanzen)

Newsletter direkt beim Verlag am Goetheanum bestellen: [hier]

 


This week at the Goetheanum

Goetheanum –
School of
Spiritual Science

The Goetheanum is the headquarters for the School of Spiritual Science and the General Anthroposophical Society. The School of Spiritual Science with its eleven sections is active worldwide in research, development, teaching, and the practical implementation of its research findings and is supported by the Anthroposophical Society.

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café and a bookstore.