News from the Goetheanum

Veranstaltungsreihe „Ursache Zukunft" ist gestartet

Created by Wolfgang Held |
Mit der Eröffnung der Ausstellung „Joseph Beuys – Rudolf Steiner/Soziale Skulptur heute“ durch Guido Magnaguagno (Tinguely-Museum/Basel) im Mai fiel der Startschuss zu der dreimonatigen Veranstaltungsreihe „Ursache-Zukunft“ am Goetheanum. Bis August begegnen sich Vertreter aus Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft in der Frage, wie das, was uns Menschen zum Menschen macht, im 21. Jahrhundert gefunden und gefördert werden kann. „Welche Vision des Menschen und seiner ureigenen Würde haben wir, und wie können wir sie schon heute Wirklichkeit werden lassen?“ Das soll aus den Erfahrungen persönlichen Engagements in Referaten und Gesprächen und mit den Mittel der Kunst beantwortet werden.

Eine Tagung zur Friedensfähigkeit (29. Juli bis 1. Juli ) mit dem Friedensforscher Johan Galtung (alternativer Nobelpreis 1987) und ein Wochenende darüber, was Bienen uns Menschen zu sagen haben (6.-8. Juli, u.a. mit Günther Mancke, Studienfreund von Joseph Beuys) zielen auf den grossen Kongress „Die Würde des Menschen“ vom 18. bis 21. Juli 2007

 

Dann werden sich Kulturschaffende wie Gabriele Fischer (Chefredakteurin brand eins), George Steinmann (Künstler, Bern), Clemens Kuby (Filmemacher), Orland Bishop (Streetworker, Los Angeles) oder Götz Werner (Gründer dm-Drogeriemärkte), Bodo v. Plato (Goetheanum) über die Gegenwart einer menschlichen Zukunft austauschen. An Runden Tischen werden Vertreter von Organisationen wie Amnesty international, Direkte Demokratie, Alliance for Childhood, Monte Azul/Brasilien und Ärzte ohne Grenzen von den konkreten Möglichkeiten des Engagements berichten und mit den Teilnehmenden des Kongresses möglicherweise neue Ideen entwickeln.


This week at the Goetheanum

Goetheanum –
School of
Spiritual Science

The Goetheanum is the headquarters for the School of Spiritual Science and the General Anthroposophical Society. The School of Spiritual Science with its eleven sections is active worldwide in research, development, teaching, and the practical implementation of its research findings and is supported by the Anthroposophical Society.

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café and a bookstore.