Search Login Donate

News from the Goetheanum

Sektion für Sozialwissenschaften: Newsletter "Aus dem Nichts"

Am 18. Dezember 2013 gab die Sektion für Sozialwissenschaften in ihrem Newsletter das Jahresthema für 2014 ("Schöpfung aus dem Nichts") bekannt und fragt: Wie kommt das Neue in die Welt, durch den Menschen? Ein Auszug aus dem Editorial.

Wie das Neue durch die Krise unter die Menschen kommt, fragt die Initiative "DREI zu EINS" auf ihrer kommenden Tagung für junge Menschen. Wie aus alten Werten neue werden, will ein neues Buch von Heinz Brodbeck am Beispiel alternativer Banken wissen. Helmy Abouleish von der Sekem-Initiative weiß: nur gemeinsam. Gemeinsamkeiten fördert daher die Alanus-Hochschule mit ihren "Deutschland-Stipendien".

Dass die Geburt des Neuen schmerzhaft sein kann, erfährt die anthroposophische Bewegung in diesen Tagen an der "Neuheit" der wissenschaftlich-kritischen "Steiner-Ausgabe", die Helmut Zander näher angeschaut hat. Derweil feiert das Hardenberg-Institut in diesen Tagen die Beständigkeit seiner jahrzehntelangen Aufmerksamkeit für neue Wege, vor allem in der Arbeit in Unternehmen und mit Gruppen.

Herzlich
Bijan Kafi
Redaktion


This week at the Goetheanum

Goetheanum –
School of
Spiritual Science

The Goetheanum is the headquarters for the School of Spiritual Science and the General Anthroposophical Society. The School of Spiritual Science with its eleven sections is active worldwide in research, development, teaching, and the practical implementation of its research findings and is supported by the Anthroposophical Society.

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café and a bookstore.