News from the Goetheanum

Sektion für Landwirtschaft: Pressekonferenz zur Tagung "Unsere Erde – ein globaler Garten?"

Created by Sebastian Jüngel |
Im Vorfeld der Tagung "Unsere Erde – ein globaler Garten?" luden die Sektion für Landwirtschaft als Veranstalter und die Organisation Urban Agriculture Netz Basel am 1. Februar zur Pressekonferenz in die Markthalle Basel ein.

Die Architektin und Umnutzungsexpertin Barbara Buser machte deutlich, dass es im städtischen Raum darum gehen müsse, mehr als nur "Verlegenheitsgrün" zu pflanzen. Je nach Situation vor Ort kann man eine "essbare Bepflanzung" erwägen oder zumindest ein "Blumenfeld".

Bastiaan Frich, Vize-Präsident von Urban Agriculture Netz Basel, sprach von einem "Sensibilisierungsgrün". Urban Agriculture regt zu einem bewussteren und letztlich aktiveren Umgang mit Lebensmitteln an. Das kann der eigene Anbau sein, dass kann aber auch eine Auseinandersetzung mit der Frage sein, wo die Lebensmittel eigentlich herkommen und von wem sie produziert werden. Auf die Frage, was man selbst mache könne, wollte er keine Rezepte geben, zeigte aber durch Beispiele, dass das Feld des Engagements vielfältig ist: selbst anbauen, sich einem Gemeinschaftsgarten anschließen oder sich mit dem Lebensmittelkreislauf beschäftigen. Er verwies dazu auch auf die Website von Urban Agriculture Netz Basel.

Jean-Michel Florin vom Leitungsteam der Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum regte an, von dem auszugehen, was einen selbst interessiert. Er sprach von einer "Beziehungskultur" gegenüber Pflanzen und Tieren sowie zwischen Menschen. Ein Garten liefere nicht nur Nahrungsmittel, sondern spreche den ganzen Menschen an: Früchte können Freude bereiten, und gerade Kinder können durch einen Garten psychisch und motorisch profitieren, wie Studien zeigen. Aus der Bewegung "Zurück zur Natur" sei neu der Ruf geworden: "Holt die Natur in die Stadt".


This week at the Goetheanum

Goetheanum –
School of
Spiritual Science

The Goetheanum is the headquarters for the School of Spiritual Science and the General Anthroposophical Society. The School of Spiritual Science with its eleven sections is active worldwide in research, development, teaching, and the practical implementation of its research findings and is supported by the Anthroposophical Society.

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café and a bookstore.