News from the Goetheanum

Neuer Angriff der „Gelebten Weihnachtstagung“ (GWT) gegen die Anthroposophische Gesellschaft

Created by Wolfgang Held |

Mitglieder der GWT haben am 7.Juli 2006 eine Strafanzeige gegen sechs Vorstandsmitglieder am Goetheanum eingereicht. Die GWT macht den Vorstandsmitgliedern bekanntlich zum Vorwurf, sie hätten Verfahrenskosten der Prozesse um die Konstitution der Anthroposophischen Gesellschaft privat tragen müssen und nicht die Gesellschaft damit belasten dürfen. Die Mitgliederversammlung hatte dem Vorstand am 8. April 2006 Entlastung erteilt. Hier unterstellt die GWT dem Vorstand Veruntreuung bzw. ungetreue Geschäftsbesorgung – und erstattete Strafanzeige. Darüber hinaus machte sie Zweifel an der Höhe der Kosten geltend.

Die Behörden haben am 6. März 2007 im Goetheanum die einschlägigen Dokumente erhoben. Die Mitarbeitenden am Goetheanum konnten dokumentieren, dass es sich bei den betreffenden Kosten durchwegs um Verfahrenskosten gehandelt hat. Die Kosten waren angesichts der zahlreichen Gerichtsverfahren, die zwischen 2002 und 2005 gegen die Anthroposophische Gesellschaft angestrengt worden waren, durchweg nachvollziehbar. Die Behörden wurden ferner darauf aufmerksam gemacht, dass das Solothurner Obergericht nicht die Vorstandsmitglieder, sondern die AAG(WT) zur Bezahlung der Kosten verurteilt hat. Es hat in seinem Urteil vom 12. Januar 2005 die Klage gegen die sechs Vorstandsmitglieder zurückgewiesen und lediglich die Klage gegen die AAG (WT) gutgeheissen. Demgemäss wurde die AAG (WT) zu den Kosten verurteilt. Die Vorstandsmitglieder wurden für die Beschaffung dieser Mittel („Einbringlichkeit“) haftbar gemacht.

Die Konstitutionsproblematik und deren Lösung betraf immer die Anthroposophische Gesellschaft als Institution; sie war nie die Privatangelegenheit einzelner Vorstands- oder Vereinsmitglieder. Die von der GWT erhobenen Vorwürfe der Veruntreuung und der ungetreuen Geschäftsbesorgung sind demgemäss unbegründet.

Die Behörden prüfen nun diese Einwände aufgrund der einschlägigen Dokumente.

Dornach, 7. März 2007

 

Wolfgang Held
Kommunikation und Öffentlichkeit
Goetheanum,  CH-4143 Dornach
tel:  ++41 (0) 61 706 42 61
fax: ++41 (0) 61 706 44 35

 


This week at the Goetheanum

Goetheanum –
School of
Spiritual Science

The Goetheanum is the headquarters for the School of Spiritual Science and the General Anthroposophical Society. The School of Spiritual Science with its eleven sections is active worldwide in research, development, teaching, and the practical implementation of its research findings and is supported by the Anthroposophical Society.

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café and a bookstore.