News from the Goetheanum

Landschaftsplanungswoche: Ideen zum Nordgelände am Goetheanum

Created by Hans-Christian Zehnter |
"Gemeinsam über Grenzen wachsen" – so lautet das Motto der IBA-Basel 2020. Zu den vornominierten Projekten gehört die Planungsidee "Naturkorridor Gartenpark" des Goetheanum. Als ein erster Schritt auf dem Weg zur Realisierung führten die Sektion für Landwirtschaft, die Bauadministration und die Gärtnerei am Goetheanum sowie die Petrarca-Akademie für die Kultur der Europäischen Landschaft von 2. bis 7. September 2012 eine Landschaftsplanungswoche durch.

Zu den Grundforderungen einer Landschaftskompetenz zählen die leibliche und sinnliche Begegnung mit einer Landschaft sowie die anschließende reflexive Aufarbeitung der Erfahrungen zu einem inneren Gesamtbild. Eine Landschaft wird auf diese Weise bewusst "einverleibt". Die Landschaftsplanungswoche begann daher mit einer ausgedehnten Ganztags-Begehung der Jura- und Birslandschaft rund um den Goetheanum-Gartenpark.

In vier Arbeitsgruppen arbeiteten 28 Teilnehmer aus sechs europäischen Ländern eine Woche lang an den folgenden Aufgabenfeldern: Vegetationsgestaltung, Gestaltung des Wasseraspektes, Wegegestaltung, Architektonische und betriebstechnische Gestaltung. Um den Teilnehmern eine möglichst umfassende Kenntnis der Landschaft, ihrer geschichtlichen und naturgegebenen Voraussetzungen zu ermöglichen, wurde vorab ein ausführliches Dossier erstellt. 

Als Gastredner war Raimund Rodelwald von der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz eingeladen worden, die den acht Gemeinden des Birsparks den Landschaftspreis 2012 verliehen hat. Rodewald regte eine Diskussion und Besinnung auf den Wert der Ästhetik für den Schutz von Landschaften an.

Zur Gewährleistung eines gemeinschaftlichen Prozesses setzten die Veranstalter unter anderem künstlerische Übungen (Plastizieren, Sprachgestaltung, Eurythmie), diverse Beobachtungsübungen zur Schulung der sinnlichen und geistigen Aufmerksamkeit (nach Jochen Bockemühl) sowie soziale Techniken wie das sogenannte World-Cafe (nach Klaus-Otto Scharmer) ein. Am Ende der Woche wurden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen geladenen Gästen – unter anderem  Gemeindepräsident Christan Schlatter, Dornach – vorgestellt.

Bauadministration und Gärtnerei am Goetheanum zeigten sich am Ende der intensiven Arbeit zufrieden darüber, dass die zuvor diversen Intentionen nun in eine einheitliche Richtung gelenkt werden konnten und ein ganzheitliches Gesamtkonzept für die Gestaltung des Nordgeländes in greifbare Nähe gerückt sei. Allein schon die verstärkte und liebevoll interessierte Zuwendung zum Nordgelände habe dieses in einem neuen Licht erscheinen lassen und dessen Eigenwert eines charakterstarken Rückgrates für das Gesamtgelände herausplastiziert.   

Die Ergebnisse respektive das Gesamtkonzept werden – partizipativ und transparent – schrittweise den Mitarbeitenden, Anwohnern und Besuchern des Goetheanum-Geländes vorgestellt und dialogisch weiterentwickelt.

Wenn auch Teile der Planung durch die Gärtnerei am Goetheanum im laufenden Betrieb umgesetzt werden können, so gilt auch hier: Gut Ding will Weile haben. Die IBA-Basel läuft bis 2020; und selbst bis dahin bedarf es noch einiges an Effort, die für die Gestaltungsvorhaben notwendigen Gelder zu akquirieren.

Die Landschaftsplanungswoche soll in wenigen Wochen mit einem weiteren Dossier dokumentiert werden.

Kontakt: E-Mail

Weiteres:
Petrarca
Sektion für Landwirtschaft

Internationale Bauausstellung Basel 2020


This week at the Goetheanum

Tours

Saturdays 2 pm german and english. Introduction to the history of the Goetheanum, the biography of Rudolf Steiner and the fundamentals of anthroposophy. Visit the architecture, the Great Hall and the exhibition space.

 

 

weitere Infos

Architecture Walk

From the Goetheanum different colored signposted paths lead in four directions in Dornach and up to Arlesheim. On different walks, selected buildings of the organic-plastic architectural style can be explored. Brochures with the four architectural paths are available at the reception at the Goetheanum.

website

Bühne

Die Goetheanum-Bühne bietet mit seinem Eurythmie-Ensemble, den Projektensembles für Rudolf Steiners „Mysteriendramen“ und Goethes „Faust“ sowie zahlreichen Gastspielen einen wertvollen Beitrag zum kulturellen Geschehen in der anthroposophischen Bewegung aber auch in der Region Dreiländereck.

zur Bühne

Speisehaus

In the Speisehaus you will find everything under one roof: restaurant and cafe, health food shop with Demeter bakery, our boutique and the catering service. 12.00-14.00 warm dishes. Cafe 14.00-16.00. Shop: Mon-Fri 8.00-18.30 and Sat-Sun 8.00-16.00.

Website

Offene Stellen

Für 160 Festangestellte sowie ca. 80 weitere Mitarbeitende aus 27 Nationen betreut das Personalwesen die gesamte Personaladministration einschliesslich der Lohnbuchhaltung. Sie bearbeitet und begleitet Personalwechsel in allen seinen Aspekten. Auch koordiniert sie die berufliche und betriebliche Weiterbildung.

Offene Stellen

Dokumentation

Die Dokumentation umfasst Bibliothek, Kunstsammlung und Archiv. Die Bibliothek enthält neben den Buchausgaben des Werkes von Rudolf Steiner eine umfassende Sammlung der Werke anthroposophischer Autoren. Sie ist die weltweit bedeutendste anthroposophische Fachbibliothek.

zur Dokumentation

Gartenpark

Der 12 Hektar grosse Gartenpark bildet zusammen mit der Architektur des Goetheanums ein Gesamtkunstwerk. Seine Anlage geht auf Entwürfe von Rudolf Steiner zurück. Der Gartenpark geht offen in die Landschaft über und ist von daher immer geöffnet. Er ist von Basel entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto schnell erreichbar.

zur Website

Bookstore

Fachbuchhandlung für Anthroposophie
Well-maintained range of anthroposophic literature in German.
Large selection of anthroposophic titles in English, French, Spanish and Italian.
Every available title is gladly ordered.

Website

Guest Houses

Aesthetic single and double rooms, both with private bathroom, as well as bathrooms on the floors. Spacious lounge (WLAN) with tea kitchen, garden and free parking.

Website

Studies

The Goetheanum offers a variety of study opportunities to get to know and deepen Anthroposophy for individual, contemporary contextualization. The individual courses offered by different departments are sometimes offered in-service and / or full-time in German, English and Spanish / Portuguese.

to the website

Wochenschrift

‹Das Goetheanum› ist die einzige anthroposophische Wochenzeitung. Jede Woche neu mit den Werkzeugen der Anthroposophie den Blick auf die Gegenwart zu richten ist unser Ziel. Aus Anthroposophie – nicht über Anthroposophie.

zur Website

Verlag

Der Verlag am Goetheanum ist der älteste anthroposophische Verlag. Über die Jahre hat der Verlag ein vielfältiges Spektrum entwickelt, das von qualifizierter Fachliteratur über fundierte Forschungs- und Studienarbeiten zu beinahe allen Themen der Anthroposophie, Anregungen für das meditative Leben bis hin zu Erzählstoff für Schule und Familie – und mit dem Sternenkalender zu einem Blick in die Sternenwelt reicht.

zu den Büchern

Finance Department

The General Anthroposophical Society is recognized by the tax authorities of the canton of Solothurn as a tax-exempt charitable institution. It is supported by its worldwide 45'500 members through annual contributions. In addition, however, the society relies on donations from individuals, foundations and companies as well as legacies in order to achieve a balanced bill and to carry out special projects such as building renovations, new productions or research projects.

Donations

Bau­administration

Die Administration des Goetheanum-Baues besitzt vielfältige Aufgaben rund um den Goetheanum-Bau und dessen Unterhalt, sowie Veranstaltungen und den laufenden Betrieb. Sie gliedert sich in die folgenden Unterabteilungen:

  •  Leitung und Sekretariat, Parking, Interne Post
  • Betriebsdienst
  • Schlosserei
  • Elektroabteilung
  • Gärtnerei
  • Baubüro und Planarchiv
  • Hausdruckerei

Goetheanum
as Worldwide
Spiritual
Center

The Goetheanum is a center of a worldwide network of spiritually engaged people. It is the seat of the School of Spiritual Science  and the General Anthroposophical Society, which serves as a place of exchange for those with spiritual questions, and a place for trainings in scientific and artistic fields. 

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café, bookstore and gift shop.