News from the Goetheanum

"Es sind die Menschen, die sie sichtbar machen"

Created by Wolfgang Held |
Gespräch von Bodo v. Plato und Wolfgang Held mit dem Regisseur Christian Labhart am Goetheanum

Ende Januar kommt der Film "Zwischen Himmel und Erde" - Anthroposophie heute in der Schweiz und in Deutschland in den Verleih. Er zeigt Interviews und Arbeitsfelder von einigen Menschen, die eine besondere Beziehung zur Anthroposophie besitzen. Im Gespräch des Regisseurs und Filmemachers mit Bodo v. Plato und Wolfgang Held, beide für Kommunikation am Goetheanum verantwortlich, ging es um die Möglichkeiten und Grenzen filmischer Darstellung von Anthroposophie.
"Anthroposophie zeigt sich im Wort, lebt in Ideen, das läßt sich scher ins Bild bringen, aber zugleich wird Anthroposophie sichtbar und erlebbar im einzelnen Menschen, seiner Suche, seinem Schaffen - hier setzt der Film an." so Christian Labhart. Bodo v. Plato betonte noch einmal, daß er dankbar dafür sei, daß Labhart die gängigen Klischees filmischer Verarbeitung von Anthroposophie vermieden habe und statt dessen einen ungewohnt ruhigen und Aufmerksamkeit verlangende Darstellung gefunden habe. Im Januar wird das Gespräch voraussichtlich in der Zeitschrift "Das Goetheanum" publiziert werden. 


This week at the Goetheanum

Goetheanum
as Worldwide
Spiritual
Center

The Goetheanum is a center of a worldwide network of spiritually engaged people. It is the seat of the School of Spiritual Science  and the General Anthroposophical Society, which serves as a place of exchange for those with spiritual questions, and a place for trainings in scientific and artistic fields. 

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café, bookstore and gift shop.