News from the Goetheanum

Aufstellung der Birnbaum-Skulptur

Created by Sebastian Jüngel |
Im Mai 2011 war klar: Der Birnbaum im Südosten des Goetheanum ist abgestorben. Jetzt ist er als Skulptur im Goetheanum zu sehen.

Der Birnbaum ist der wohl älteste Zeuge des Goetheanum-Brandes 1922/23, dessen Hitze- und Feuerspuren sich in ihn eingeprägt haben. Als im Mai 2011 feststand, dass er abgestorben ist, entschied sich der Vorstand am Goetheanum, dass das Holz zu einer Skulptur weiterverarbeitet werden soll.

Seit Juni 2011 arbeiteten die beiden Bildhauer Steffen Marreel und Barbara Schnetzler mit der Gestalt des Baumes und der Substanz seines Holzes. Bis tief ins Innere hinein zieht sich eine breite ausgekohlte Kerbe, eine große Brandwunde. Zudem ist der Baum in sich verdreht.

Ein Seitenast wurde übrigens bereits zu einer weiteren Skulptur, die im Büro von Vorstandsmitglied Paul Mackay steht.

Vom Werden der Birnbaum-Skulptur am Goetheanum berichtet Thorwald Thiersch im "Goetheanum" Nr. 8/2013 mit Fotos von Anna Krygier.

Vernissage: 17. März, 11 Uhr. Goetheanum: 1. Etage (West), bei der Skulptur. 


This week at the Goetheanum

Goetheanum –
School of
Spiritual Science

The Goetheanum is the headquarters for the School of Spiritual Science and the General Anthroposophical Society. The School of Spiritual Science with its eleven sections is active worldwide in research, development, teaching, and the practical implementation of its research findings and is supported by the Anthroposophical Society.

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café and a bookstore.