News from the Goetheanum

Anthroposophical Studies: Reise nach Weimar

Created by James Stacey (Übersetzung aus dem Englischen: Ursula Schönholzer) |
Die Studierenden des englischsprachigen Anthroposophie-Studenganges machten von 15. bis 17. März 2013 ihre jährliche "Pilgerreise" nach Weimar, um das reiche kulturelle Leben kennenzulernen, das sich unter Herzog Karl August entwickelt hatte und das auf das außergewöhnliche Leben von Goethe konzentriert war.

Die Studierenden waren gut durch Vorträge des Goethe-Gelehrten Douglas Miller auf die Erkundungen vorbereitet. Er und seine Frau Marguerite begleiteten die Reise und teilten ihre reiche Erfahrung mit den Studenten. Virginia Sease, die Leiterin des Studiengangs nahm ebenfalls teil und bereicherte die Besichtigungen mit ihrem Wissen über Rudolf Steiners Jahre in Weimar.

Obwohl die einzelnen Studierenden ihre individuellen Fragen und Erwartungen an dieses Erlebnis hatten, war ihr wichtigstes Bestreben, Einblick in den kreativen Impuls von Goethe zu erhalten, der Rudolf Steiner in späteren Jahren so inspirierte. Nach dem Besuch von Goethes Gartenhaus, Heim und Museum reflektierten die Studierenden über diesen Menschen, der lebenslanges Lernen verkörpert, über seine Erforschung der menschlichen Eigenschaften und über die Ideale, die im Verstehen der Natur und der höheren Welten begriffen werden können.

Nach mehreren Jahren der Renovation rief das kürzlich wieder eröffnete Goethe-Schiller-Archiv – für welches Rudolf Steiner einige Teile von Goethes Werk über Naturwissenschaft editiert hatte, die zwischen 1891 und 1896 erschienen – eine tiefe Wertschätzung des reichhaltigen Materials hervor, das in Weimar aufbewahrt wird. Die Manuskriptsammlung schließt nun auch die Arbeiten von vielen Individualitäten wie Nietzsche und Liszt ein.

Wir besuchten spezielle historische Stätten, an denen Rudolf Steiner während seiner Weimarer Jahre von 1890 bis 1897 gearbeitet und gelebt hatte. Die Studierenden durften sogar eine Tasse Kaffee in dem Raum genießen, in welchem Rudolf Steiner "Die Philosophie der Freiheit" geschrieben hatte! Obwohl das Haus nun ein Hotel ist, war es in den 1890er-Jahren das große Heim von Anna Eunike, wo Steiner ein Zimmer gemietet hatte.

Noch lange Zeit werden die Studierenden Gedanken entfalten, die zwischen den Polen von Goethes Weimar und Rudolf Steiners Goetheanum leben. Und sie werden mit Freude auf die wundervolle Zeit zurückblicken, die sie auf dieser Studienreise hatten.


This week at the Goetheanum

Goetheanum –
School of
Spiritual Science

The Goetheanum is the headquarters for the School of Spiritual Science and the General Anthroposophical Society. The School of Spiritual Science with its eleven sections is active worldwide in research, development, teaching, and the practical implementation of its research findings and is supported by the Anthroposophical Society.

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café and a bookstore.