News from the Goetheanum

1. August 2003: Kunst und Gespräch am Goetheanum. Türen für die Region weit geöffnet

Created by Isabell von Heymann | |   Gesellschaft und Allgemeines

Dornach, 17. Juli 2003. Die jährlichen Sommerwochen am Goetheanum stehen kurz bevor: Vom 19. Juli bis 9. August werden in Dornach nahe Basel wieder mehr als Tausend Besucher aus aller Welt erwartet. Am 1. August, dem Nationalfeiertag der Schweiz, wendet sich das Goetheanum mit einem besonderen Veranstaltungsangebot an das internationale Publikum in der Region des Dreiländerecks.

 

Der 1. August steht in Dornach unter dem Motto „Kunst und Gespräch am Goetheanum“ und richtet sich insbesondere an Besucher der Region. „Kunst“ meint hier gleichermassen Musik, Theater und Bildende Kunst: Geboten werden musikalische Performances (15.00 und 17.30 Uhr), eine öffentliche Probe zu einer Bühnendarbietung (12.00 Uhr) sowie eine Ausstellung von Skulpturen und Malereien des zeitgenössischen Künstlers Jeff Beer. Vorgesehen sind ausserdem eine Unesco-Ausstellung zur Rudolf-Steiner-Schulbewegung und Waldorf-Pädagogik und zur Entstehung und Gegenwart des Goetheanum-Bauwerks. Unter dem Stichwort „Gespräch“ tritt das Goetheanum als Veranstalter von Podiumsgesprächen zu den Themen „Beruf heute“ (10.30 Uhr) und „Spiritualität heute“ (16.00 Uhr) auf – Themen, die die Menschen in Zeiten von hoher Arbeitslosigkeit und intensiver Sinnsuche stark beschäftigen.

 

Schliesslich runden Führungen am Goetheanum das Angebot ab: in den grossen Theatersaal mit seinen farbigen Glasfenstern und Decken-malereien (10.00, 13.00, 14.00 und 15.00 Uhr), zur Architektur des Goetheanum-Bauwerks (11.00 und 14.00 Uhr), über den Goetheanum-Campus mit seinen interessanten Nebengebäuden (11.00 und 15.00 Uhr), zur Bau- und Betriebstechnik (11.00 und 14.00 Uhr), zur Holzplastik Rudolf Steiners (10.00, 12.00, 13.00, 15.45 und 16.00 Uhr). Eine Begehung des Rudolf Steiner Archivs (14.00 Uhr) rundet das vielfältige Führungsangebot am Goetheanum ab.

 

Kinderbetreuung wird angeboten. Das Speisehaus am Fusse des Goetheanum-Bauwerks bietet Salat-Buffet, Eis und Eistee. Für weitere Imbissmöglichkeiten wird gesorgt.

 

Wer sich für mehr interessiert: Vom 19. bis 25. Juli findet die internationale Jugendtagung „Dazwischen“ am Goetheanum statt, mit Seminaren zu lebenspraktischen, künstlerischen und geisteswissenschaftlichen Themen.

 

Am 23. Juli und 3. August kann der interessierte Besucher eine Eurythmie-Darbietung der Ensembles der Goetheanum-Bühne und des Eurythmeums Stuttgart sowie des Festivalorchesters Basel unter der Leitung von Thomas Herzog wahrnehmen (jeweils um 20.15 Uhr). Im musikalischen Zentrum steht die 7. Symphonie von Ludwig van Beethoven.

 

Eine Besonderheit für alle, die sich für anthroposophisches Theater interessieren, findet vom 23. bis 31. Juli an der Goetheanum-Bühne statt: die Aufführung der vier Mysteriendramen des Begründers der anthroposophischen Bewegung Rudolf Steiner.

 

Eine Konferenz ausschliesslich in englischer Sprache mit Vorträgen, Gesprächsgruppen und Workshops wird unter dem Titel „Modern Spiritual Experience“ vom 3. bis 9. August am Goetheanum abgehalten.

 

Der „Sommer am Goetheanum“ wird während der ersten beiden Wochen, 19. bis 31. Juli, von einem Programm für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis achtzehn Jahren begleitet. Es wendet sich an Eltern, die sich dem Goetheanum-Sommer mit gutem Gewissen widmen möchten. Das Angebot für die Heranwachsenden findet in Begleitung von Betreuern statt und umfasst Geländespiele, Schwimmbadbesuche und Ausflüge in die Städte Basel, Freiburg und Colmar.


This week at the Goetheanum

Goetheanum –
School of
Spiritual Science

The Goetheanum is the headquarters for the School of Spiritual Science and the General Anthroposophical Society. The School of Spiritual Science with its eleven sections is active worldwide in research, development, teaching, and the practical implementation of its research findings and is supported by the Anthroposophical Society.

Events range from lectures on special themes, to large, international conferences, to performances by  ensembles and guest performances in Eurythmy, theater, puppetry and music. 

Situated in the Jura landscape, 10 Kilometers South of Basel, the Goetheanum sits grand on the Dornach hill, with its expressive architecture and picturesque garden park, café and a bookstore.