Film zeigt das Anliegen ‹Schule als Ganzes› der Waldorfschulbewegung

Erstellt von Katharina Stemann |
Im Film ‹Tea(cher) Talk› des Webprojekts waldorf-resources.org erklären Waldorfpädagoginnen und -pädagogen aus sechs Ländern, warum es an einer Schule wichtig ist, Fragmentierung, Spezialisierung, Modularisierung und damit Ausgrenzung entgegenzuwirken.

Die pädagogischen Fachkräfte machen deutlich, dass der Mensch ein Werdender ist und dass seine Entwicklung sinnvollerweise von Geburt bis zur Mündigkeit unter ganzheitlichen Gesichtspunkten begleitet wird. Philipp Reubke, Koordinator der Internationalen Waldorfkindergartenvereinigung: «Das Ziel meiner Arbeit ist auch nicht nur: Ich möchte dem Fünfjährigen eine ganz kreative Spielmöglichkeit verschaffen, nein, mein Ziel ist: Ich möchte einen Menschen erziehen, der sich selbst, der sein eigenes Leben in bestimmter Weise in die Hand nehmen kann. Und der sich harmonisch in die Gesellschaft einfügen kann. Der die Gesellschaft verändern kann.» 

Zu Wort kommen außerdem Michal BenShalom, Mentorin der Waldorfschule Harduf (Israel), Sigurd Borghs, Direktor der Michael-Schule (Belgien), Florian Osswald, Co-Leiter der Pädagogischen Sektion am Goetheanum (Schweiz), Irina Ogorodova, Dozentin am Periodischen Seminar (Russland), und Jyotsna Patnaik, Dozentin an der Sloka Waldorf School (Indien).

Der Film wurde von Waldorf Resources, einem Projekt der Internationalen Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung, in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Sektion am Goetheanum erstellt. Die Website stellt Material für eine konkrete Ausgestaltung von Schule, Kindergarten und ergänzenden Angeboten bereit, beispielsweise zu den Fragen: Wie bereite ich eine Unterrichtsstunde vor, wie eine Einheit im Kindergarten? Wie bereite ich einen Elternabend vor? Welches sind die Bedingungen für eine gemeinschaftliche Schulführung? 

Film Tea(cher) Talk: 11:18 min, Untertitel Deutsch, Englisch, Spanisch)

Film Tea(cher) Talk: Screenshot mit Sigurd Borghs von der Michael-Schule (Belgien) (Foto: Waldorf Resources)
Zurück