Personalwesen am Goetheanum

Die Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft (AAG) in Dornach fungiert als Arbeitgeberin der am Goetheanum tätigen Mitarbeitenden in den Bereichen Administration des Goetheanum-Baues, Goetheanum-Bühne, Empfang und Veranstaltungen am Goetheanum, der gesamten Verwaltung, der Wochenschrift „Das Goetheanum“ sowie der im arbeitsvertraglichen Verhältnis stehenden Mitarbeitenden aller Sektionen der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft.

(Die Buchhandlung am Goetheanum, der Verlag am Goetheanum sowie das Speisehaus am Goetheanum sind rechtlich selbstständige Betriebe, da sie im Gegensatz zu den vorher genannten Bereichen einen gewinnorientierten Betriebszweck haben.)

Die Mitarbeitenden der AAG am Goetheanum verstehen sich als eine Gemeinschaft von zusammenarbeitenden Menschen im Dienst der Aufgaben, die sich die AAG stellt. Die Arbeit findet am Goetheanum statt und gründet sich auf die fachlichen, sozialen und unternehmerischen Fähigkeiten aller Mitarbeitenden. Sie arbeiten aus dem Bewusstsein heraus, dass die Gesamtleistung am Goetheanum erst durch die Zusammenarbeit erbracht wird. Die auf diese Weise entstandene Leistung wird von den Mitgliedern der AAG, den Besucherinnen und Besuchern der Veranstaltungen des Goetheanums und den Nutzniessenden anderer Aktivitäten der AAG ermöglicht bzw. honoriert. Ausserdem lebt die AAG von Spenden und Legaten.

Für 160 Festangestellte sowie ca. 80 weitere Mitarbeitende aus 27 Nationen betreut das Personalwesen der AAG die gesamte Personaladministration einschliesslich der Lohnbuchhaltung, bearbeitet/begleitet Personalwechsel in all seinen Aspekten, koordiniert die berufliche/betriebliche Weiterbildung und betreut die Implementierung einer Kultur von regelmässigen Mitarbeitergesprächen, unseren Entwicklungsgesprächen. Die personalstrategischen Belange fallen in den Zuständigkeitsbereich des Vorstandsmitglieds Dr. Constanza Kaliks.

Für weitergehenden Informationsbedarf stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Caroline Döhn

Kontakt

Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft
Personalwesen
Postfach
4143 Dornach/Schweiz
Tel. +41 61 706 43 41
Fax +41 61 706 43 51
personalnoSpam@goetheanum.ch

Offene Stellen

Die Abteilung Baubüro ist Teil der Bauadministration des Goetheanum-Betriebes. Das Baubüro plant und gestaltet den Goetheanum-Bau, die Nebenbauten auf dem Gelände und die ca. 80 Liegenschaften der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft. Die Mitarbei­tenden sind verantwortlich für die Pflege, den Erhalt, die Entwicklung, die Funktionsfähigkeit und die Sicherheit des Goetheanum, seiner Liegenschaften und des Geländes.

Ab 1. Januar 2019 oder nach Vereinbarung suchen wir eine

Leitung Baubüro und Assistenz der 

Administration des Goetheanum-Baues (60% - 80%)

Ihre Hauptaufgaben:

  • Planung und Durchführung von Bauprojekten (inkl. Behördenkontakte)
  • Bauleitung (vorwiegend im Bereich Liegenschaften)
  • Unterstützung der Administration (Versicherungen, Statistiken, Analysen, etc.)
  • Mitverantwortung für die Kostenplanung und Überwachung
  • Erstellung von Planungsunterlagen und Dokumentation der Projekte 

Ihr Profil:

  • Selbständige Durchführung von Bauprojekten
  • Kenntnisse und praktische Erfahrung im Zeichnen mit CAD Nemetschek V2011 (hauptsächlich 2D) oder einem vergleichbaren CAD-Programm mit der Fähigkeit zum Umstieg
  • Initiative und Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten im Team der Administration des Goetheanum-Baues
  • Sie haben Interesse an und/oder Kenntnisse der organischen Architektur im Sinne des Bauimpulses Rudolf Steiners
  • Praktische Bauleitungs-Erfahrung (wenn möglich in der Altbausanierung) und/oder ein abgeschlossenes Architekturstudium sind von Vorteil

Wir bieten:

  • Eine anspruchsvolle und vielfältige Aufgabe – auch für Berufseinsteiger*innen - in einer gemeinnützigen Einrichtung und an einem kulturgeschichtlich einzigartigen Ort
  • Zugang zu unserem Veranstaltungsangebot 
  • vorteilhafte Sozialleistungen

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lohnvorstellung senden Sie bitte an:

Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft Personalwesen

E-Mail: personalnoSpam@goetheanum.ch

Auskünfte erteilt: Susanne Böttge, Leiterin der Administration des Goetheanum-Baues Tel. +41 61 706 44 02

Neben den öffentlichen und den täglich buchbaren Führungen zu verschiedenen Themen und in verschiedenen Sprachen bietet das Goetheanum auch Führungen im Rahmen von Tagungen an. Die Zahl der Führungen pro Jahr beläuft sich auf rund 500.

Für die Goetheanum Führungen bilden wir qualifizierte

Besucherführende

aus.

Ihre Aufgaben: Als Besucherführender am Goetheanum vermitteln Sie interessierten Besuchern im Rahmen von Besucherführungen Geschichte, weltanschauliche Hintergründe, die Architektur des Goetheanum und seiner Nebenbauten sowie landschaftsarchitektonische Aspekte.

Ihr Profil: Zu den Anforderungen an Besucherführende gehört die fundierte Kenntnis der Anthroposophie sowie die Freude an und Fähigkeit zur Vermittlung unter Einbezug unterschiedlichster Menschen und Ansichten. Sprachkenntnisse sind willkommen, da Führungen in verschiedenen Sprachen angeboten werden. Fachspezifische Kenntnisse in Architektur, Waldorfpädagogik, Malerei, Eurythmie u.a. sind von Vorteil und werden für das Führen von Fachgruppen mit speziellen Interessen eingesetzt. Es werden soziale Kompetenz sowie ein sicheres und gepflegtes Auftreten für das Führen einer Gruppe erwartet.

Formale Voraussetzungen: Voraussetzung für eine Mitarbeit bei den Besucherführungen ist eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis in der Schweiz.

Bewerbung: Wenn Sie sich angesprochen fühlen und gerne am Goetheanum, einem gemeinnützigen Verein, arbeiten möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen, gerne per E-Mail.

Stellen für Freiwilligenarbeit

Für die Besichtigungszeiten der folgenden Räume suchen wir

Raumbetreuende (Freiwilligenarbeit)

  • Der Grosse Saal. Künstlerisch gestalteter Veranstaltungsort mit 992 Sitzplätzen

  • Der Ausstellungsraum mit Ausstellungsobjekten zum ersten und zweiten Goetheanumbau sowie der Skulptur „Der Menschheitsrepräsentant zwischen Luzifer und Ahriman“

  • Das Rudolf Steiner Atelier. Atelier und später Krankenlager Rudolf Steiners

  • Das Hochatelier. Atelier von Rudolf Steiner und Edith Maryon

  • Das Edith Maryon Zimmer. Wohnraum der Bildhauerin Edith Maryon

Sie vertreten gegenüber Gästen die Hausordnung und achten auf angemessenes Verhalten der Besuchenden in den Räumen.

Wir wünschen uns eine engagierte Persönlichkeit mit Freude, Interesse, einer loyalen Haltung zum Goetheanum und erwarten von Ihnen souveränes, selbstbewusstes Auftreten sowie die Fähigkeit zur Diskretion.

Interessierte erhalten von uns eine Einführung in die Aufgabe. Voraussetzung für eine freiwillige Mitarbeit ist eine vorhandene Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung in der Schweiz.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie 1 bis 3 Stunden pro Woche bei der Raumbetreuung mitwirken möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage via Erstkontaktformular.

Die Abteilung Saaldienst hat ein Kernteam von circa 35 freiwilligen MitarbeiterInnen, die die zahlreichen Veranstaltungen am Goetheanum mitbetreuen und Hilfestellungen zum reibungslosen Ablauf leisten. Im Jahr werden an die 4000 Stunden freiwillige Arbeit in dieser Abteilung geleistet. Sie hat drei Aufgabenbereiche, welche durch Freiwilligenarbeit abgedeckt werden:

Saaldienst
Der Saaldienst begleitet die meisten der hier am Goetheanum stattfindenden Veranstaltungen, heisst die Gäste des Goetheanum an den Türen zu den Veranstaltungssälen willkommen, kontrolliert die Eintrittskarten und steht mit Erster Hilfe in Notsituationen zur Verfügung.

Informationstisch
Während grösseren Tagungen gibt es neben den Auskünften, die der Empfang den Gästen erteilt einen Informationstisch mit aktuellen Informationen zu den Veranstaltungen und Arbeitsgruppen einer Tagung. Hier werden auch Übersetzungsgeräte für die Vorträge ausgeteilt.

Kompetenzen
Gute Deutschkenntnisse, Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil, kommunikative Fähigkeiten und Servicehaltung.

Ausbildung und Fortbildung
Interessenten erhalten von uns eine Einführung in die Aufgabe. Fortbildungen und Austausch finden übers Jahr verteilt statt.

Voraussetzungen
Für eine freiwillige Mitarbeit im Saadienst / am Informationstisch sind Interesse am Veranstaltungsgeschehen am Goetheanum, Grundkenntnisse zum Goetheanumbau, Interesse an der Anthroposophie sowie eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis in der Schweiz.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben freuen wir uns auf Ihre Anfrage via Erstkontaktformular.

Die Bibliothek enthält neben den Buchausgaben des Werkes von Rudolf Steiner eine umfassende Sammlung der Werke anthroposophischer Autoren und weiterführender Literatur aus dem geistes- und naturwissenschaftlichem Spektrum. Sie ist die weltweit bedeutendste anthroposophische Fachbibliothek.

Wir suchen Menschen für die

Mitarbeit in der Bibliothek (Freiwilligenarbeit)

Ausleihe
Geeignete Voraussetzungen für die Mitarbeit in der Ausleihe sind bibliothekarische Vorerfahrungen, Grundkenntnisse in Englisch, allgemeine Computerkenntnisse und Freude am Beraten der Bibliotheksbenutzenden.

Betreuung
Geeignete Voraussetzungen für die Mitarbeit in der Betreuung der Bestände ausserhalb der Öffnungszeiten sind bibliothekarische Vorerfahrungen, allgemeine Computerkenntnisse und selbständiges systematisches Arbeiten.

Umfang der Mitarbeit: je 4 – 6 Stunden pro Woche.

Bei Interesse können Sie sich gerne mittels unserem Erstkontaktformular anmelden.

Für unsere zahlreichen Veranstaltungen suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung

Sanitätsdiensthelfer/innen (Freiwilligenarbeit)

Wir wünschen uns eine engagierte Persönlichkeit, die vor dem Hintergrund der Anthroposophie die am Goetheanum stattfindenden, vielfältigen Veranstaltungen als Sanitätsdiensthelfer/in mitbetreut.

In dieser Funktion sind Sie damit betraut, während Veranstaltungen bei Krankheit oder Unfall von Gästen Erste Hilfe zu leisten bzw. eine Weiterleitung von Betroffenen in eine Spitalversorgung zu veranlassen.

Sie können sich als Arzt/Ärztin oder diplomierte Pflegefachkraft ausweisen.

Als Sanitätsdiensthelfer/in erwartet Sie mit dem Zugang zu unseren vielfältigen Veranstaltungen eine interessante Aufgabe an einem kulturgeschichtlich einzigartigen Ort.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben freuen wir uns auf Ihre Anfrage via Erstkontaktformular.