Bibliothek

Die Goetheanum Bibliothek 
umfasst rund 110.000 Bücher.

Öffnungszeiten:
Dienstag, 14 bis 19 Uhr
Freitag, 14 bis 18 Uhr

 

 

Studium

Im Herbst beginnen die neuen Studiengänge. Das Studienjahr in deutscher, englischer und spanischer Sprache beginnt am 2. Oktober 2017.
Das berufsbegleitende Angebot startet mit der Kursreihe ‹Grundlagen der Anthroposophie› am 20./21. Oktober 2017. Weitere Informationen

Forschung

Die Sektionen der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft gehen weltweit Fragestellungen und Forschungsprojekten nach. Hier Einblicke in einige der aktuellen Vorhaben: Naturwissenschaft · Landwirtschaft · Medizin · Heilpädagogik und Sozialtherapie · Pädagogik · Mathematik-Astronomie · Schöne Wissenschaften · Redende und Musizierende Künste · Bildende Künste · Sozialwissenschaften · Jugend

Verlag am Goetheanum

Der Verlag am Goetheanum ist der älteste anthroposophische Verlag.

Aus dem Leben am Goetheanum

22.04.2016 10:00 Alter: 2 yrs
Von: Sebastian Jüngel

Buchhandlung am Goetheanum: Neu gestaltete Räumlichkeiten

Die Buchhandlung am Goetheanum hat nach langen Bauarbeiten im Haus ihre neu gestalteten Räum­e bezogen: mit Freude und in Sorgen.


Buchhandlung am Goetheanum: Blick auf den neuen Verkaufstresen (Foto: Sebastian Jüngel)

Die Buchhandlung ist "durchgerüttelt" worden, so der Eindruck von Martin Scheller. Er leitet die Buchhandlung mit Ursula Jeger. Als Folge der langen Umbauzeit sank der Umsatz, Mitarbeitende wurden entlassen. Zudem belasten – wie jede andere Buchhandlung in der Schweiz – Online-Handel und die Nähe zum "günstigeren" Deutschland den Umsatz.

Der Umbau des Westeingangs hat "Kunst und Karten" und Buchhandlung aber auch an einem gemeinsamen Standort zusammengeführt: Beide sind nun lichter und luftiger. Bücher, Kunstkarten und Kunstobjekte nah beieinander bestärken sich gegenseitig. Nun müssen sich nur noch neue Lage und Ordnung wieder einspielen – die Gewohnheit führt die Gäste des Hauses noch immer nach rechts zum heutigen Empfang, wo früher der Bereich "Kunst und Karten" war.

Bei aller Anteilnahme und Treue, die die  Kundinnen und Kunden der Buchhandlung entgegenbringen, spürt man doch auch den Schmerz von Ursula Jeger und Martin Scheller, aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr alles anbieten zu können. Das Sortiment umfasst dabei noch immer eine große Auswahl anthro­posophischer Literatur und weitere Neuerscheinungen. Mit ihren vier Teilzeitmitarbeitenden schauen Ur­sula Jeger und Martin Scheller jedoch auch mit "Feuer auf die Zukunft". Sie freuen sich, wieder den bisherigen umfassenden Service einer Fachbuchhandlung anbieten und aus­bauen zu können, insbesondere die Beratung und die Recherche.

Kontakt:
Tel. +41 61 706 42 75
Mail


Ostern am Goetheanum

Ostern am Goetheanum

Einzeltickets am Goetheanum Empfang

Veranstaltungen heute

17:00

Begleitstudium Grundlagen der Anthroposophie

Sechs Wochenendseminare mit Constanza Kaliks, Robin Schmidt und Bodo von Plato

09:00  · Schreinerei Südsaal links

Goetheanum Kunst Werkstatt : Malerei

Mit Hannes Weigert vom 05.02. bis 23.02. 2018. Kontakt und weitere Informationen: studium@goetheanum.ch, www.studium-goetheanum.org

14:30  · Englischer Saal

Jahreslaufkreis

Wöchentliche vertiefende Naturbeobachtung. Treffpunkt vor dem Südeingang

18:00  · Südatelier

Druidenstein (II)

20:00  · Konferenzraum

Leitfäden durch die Mantren der Ersten Klasse

Mit Virginia Sease und Oliver Conradt. Für Mitglieder der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft

20:00  · Rudolf Steiner Halde Saal

Erkenntnisstreben und künstlerisches Schaffen. Zu den Meditationen von "Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?"

Winterarbeit mit Christian Hitsch, Stefan Hasler, Michael Kurtz (bitte blaue Karte vorweisen)

20:00  · Buchhandlung am Goetheanum

Das 20. Jahrhundert lesen - Auseinandersetzung mit Texten und Autoren des 20. Jahrhunderts

Mit Constanza Kaliks, Bodo von Plato und Robin Schmidt. Eintritt frei

Führungen

Allgemeine Führung mit einer Einführung in die Geschichte des Goetheanum, in die Biografie Rudolf Steiners und die Grundlagen der Anthroposophie: samstags, 14 Uhr. Treffpunkt: Empfang. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auf Deutsch und Englisch.

| Weitere Informationen
| Themenführungen (auf Bestellung)

Ausstellungen

25.03.2017 – 25.02.2018

Täglich 8 bis 22 Uhr

Brentanos Studio

Øya. 77 Bilder von Hannes Weigert im Westtreppenhaus. Finissage am 18.2. um 15 Uhr

01.11.2017 – 01.08.2018

Montag bis Freitag 9 bis 18.30 Uhr, Samstag 9 bis 17 Uhr, Sonntag 10 bis 16 Uhr

Ausstellung in der Buchhandlung

Marmorskulpturen von Margrit Rotzler, Glasbilder von Monika Wächter-Kagermeier, Bronzeplastiken von Gerhard Helmers, Granitskulpturen von Duilio A. Martins, Eurythmiefiguren von Anna Köhl

14.11.2017 – 06.04.2018

Dienstag 14 bis 19 Uhr, Freitag 14 bis 18 Uhr (geschlossen am 26.12.)

Die Nacht

Ausgewählte Werke aus der Goetheanum Kunstsammlung. Mit Arbeiten von Ernst Aisenpreis, Walter Besteher, Hilde Boos-Hamburger, Hans Kühn, Rudolf Michalik, Otto Rietmann, Philipp Tok, Karl Thylmann. Ausstellung in der Bibliothek (Lesesaal)

01.02.2018 – 30.04.2018

Montag bis Freitag 9 bis 18.30 Uhr, Samstag 9 bis 17 Uhr, Sonntag 10 bis 16 Uhr

Märchenbilder

Ausstellung von Gabriela de Carvalho

18.02.2018 – 11.05.2018

Täglich von 8 bis 22 Uhr

"20 Jahre Goetheanum-Saalausbau"

Thorwald Thiersch. Vitrinenaustellung

Bitte beachten Sie
die reduzierten Öffnungszeiten
des Grossen Saals:

2.–6.4., 27.4., 19.–24.7: Keine Besichtigung

17.2.: 13.30–14.15 Uhr


Das Goetheanum ist Zentrum eines weltweit tätigen Netzwerks spirituell engagierter Menschen. Als Sitz der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft und der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft dient es dem Austausch über spirituelle Fragen und der Fortbildung auf künstlerischem und wissenschaftlichem Feld. Die Veranstaltungen reichen von Vorträgen über Fachkolloquien bis zu großen internationalen Kongressen und umfassen Aufführungen der eigenen Ensembles und Gastspiele in Eurythmie, Schauspiel, Puppenspiel und Musik. Gelegen in der Juralandschaft, 10 Kilometer südlich von Basel, erhebt sich das Goetheanum in seiner expressiven Architektur auf dem Dornacher Hügel mit malerischem Gartenpark, Café, Buchhandlung und Kartenshop.