1924-25

Rudolf Steiner 1924

Im Herbst 1924 Beginn des Krankenlagers. Die immens angewachsene Vortrags- und Kurstätigkeit bricht jäh ab.

Während des Krankenlagers Fortsetzung der Niederschrift seiner Autobiografie «Mein Lebensgang».

In Zusammenarbeit mit der Ärztin Ita Wegman entsteht die Schrift «Grundlegendes für eine Erweiterung der Heilkunst».

In Briefen und Leitsätzen wendet er sich regelmäßig an die Mitglieder und gibt ihnen Anregungen für eine spirituelle Vertiefung ihrer Arbeit.

Am 30. März 1925 stirbt Rudolf Steiner in Dornach bei Basel.