Bibliothek

Die Goetheanum Bibliothek 
umfasst rund 110.000 Bücher.

Öffnungszeiten:
Dienstag, 14 bis 19 Uhr
Freitag, 14 bis 18 Uhr

 

 

Studium

Im Herbst beginnen die neuen Studiengänge. Das Studienjahr in deutscher, englischer und spanischer Sprache beginnt am 2. Oktober 2017.
Das berufsbegleitende Angebot startet mit der Kursreihe ‹Grundlagen der Anthroposophie› am 20./21. Oktober 2017. Weitere Informationen

Forschung

Die Sektionen der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft gehen weltweit Fragestellungen und Forschungsprojekten nach. Hier Einblicke in einige der aktuellen Vorhaben: Naturwissenschaft · Landwirtschaft · Medizin · Heilpädagogik und Sozialtherapie · Pädagogik · Mathematik-Astronomie · Schöne Wissenschaften · Redende und Musizierende Künste · Bildende Künste · Sozialwissenschaften · Jugend

Verlag am Goetheanum

Der Verlag am Goetheanum ist der älteste anthroposophische Verlag.

Aus dem Leben am Goetheanum

12.01.2005 11:20 Alter: 13 yrs
Kategorie: Gesellschaft und Allgemeines
Von: Bodo von Plato

Goetheanum

Tagungsteilnehmer spenden für Flutopfer. Bei der Eröffnung der Weihnachtstagung am Goetheanum am 26. Dezember 2004 wurde auf das Privileg hingewiesen, an diesem Ort in der Schweiz ein spirituelles Bedürfnis pflegen zu können, während in der weiten Welt zahllose Menschen in existentiellem Elend leben und sterben. In diesem Augenblick war noch nicht bekannt, was in Ostasien zu dieser Zeit geschah.


Am 29. Dezember sprach Sergej Prokofieff im Rahmen seines Vortrags über die Situation, lud die Tagungsteilnehmenden zu einem Gedenkmoment ein und wies auf eine direkte Spendenmöglichkeit hin.

Am 30. Dezember hielt Paul Mackay eine Ansprache und knüpfte eine Verbindung der vielen hundert Menschen im Grundsteinsaal des Goetheanum zu den Opfern und Leidtragenden in der Ferne. Bis zum Ende der den Mysteriendramen und der inneren Kultur gewidmeten Tagung lebte im Hause eine aufrichtige Anteilnahme an dem Geschehen in Ostasien.

Heinz Zimmermann artikulierte sie zum Abschluß der Tagung in seiner Neujahrsansprache. Wenige Tage später konnte eine Spende von 14480 Franken überwiesen werden. Wir danken dafür und bleiben den Menschen verbunden, die durch die Katastrophe den Tod fanden oder durch die Folgen ein gänzlich verändertes Leben zu führen haben werden.

 

Bodo von Plato war Mitveranstalter der Tagung.


Mysteriendramen

Weihnachten 2017 am Goetheanum

Zur Tagung (26.–31.12.)

Zu den Aufführungen (27.–31.12.) 

 

 

Veranstaltungen heute

17:00

Begleitstudium Grundlagen der Anthroposophie

Sechs Wochenendseminare mit Constanza Kaliks, Robin Schmidt und Bodo von Plato

Führungen

Allgemeine Führung mit einer Einführung in die Geschichte des Goetheanum, in die Biografie Rudolf Steiners und die Grundlagen der Anthroposophie: samstags, 14 Uhr. Treffpunkt: Empfang. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auf Deutsch und Englisch.

| Weitere Informationen
| Themenführungen (auf Bestellung)

Ausstellungen

25.03.2017 – 31.01.2018

Täglich 8 bis 22 Uhr

Brentanos Studio

Øya. 77 Bilder von Hannes Weigert im Westtreppenhaus

20.09.2017 – 20.12.2017

Täglich von 8 bis 22 Uhr

"Welch reicher Himmel, Stern an Stern" (Goethe)

Aus 100 Jahren anthroposophischer Dichtkunst. Vitrinenausstellung

27.10.2017 – 06.01.2018

Täglich 8 bis 22 Uhr

We stand behind the sky

Werke von Richard Heys (England) in der Vorstandsetage

01.11.2017 – 01.08.2018

Montag bis Freitag 9 bis 18.30 Uhr, Samstag 9 bis 17 Uhr

Ausstellung in der Buchhandlung

Bilder von Elisabeth Schmid-Nguyen (bis 1.2.), Marmorskulpturen von Margrit Rotzler, Glasbilder von Monika Wächter-Kagermeier, Bronzeplastiken von Gerhard Helmers, Granitskulpturen von Duilio A. Martins, Eurythmiefiguren von Anna Köhl

14.11.2017 – 06.04.2018

Dienstag 14 bis 19 Uhr, Freitag 14 bis 18 Uhr

Die Nacht

Ausgewählte Werke aus der Goetheanum Kunstsammlung. Mit Arbeiten von Ernst Aisenpreis, Walter Besteher, Hilde Boos-Hamburger, Hans Kühn, Rudolf Michalik, Otto Rietmann, Philipp Tok, Karl Thylmann

25.11.2017 – 06.01.2018

Täglich 8 bis 22 Uhr

Heidi Overhage-Baader

Ausstellung im Terrassensaal

01.01.2018 – 18.02.2018

Täglich von 8 bis 22 Uhr

"Poetische Malerei"

Malerei von Angela und Stefan Koconda. Vitrinenaustellung

Bitte beachten Sie
die reduzierten Öffnungszeiten
des Grossen Saals:

29.12.2017, 27.4.2018: Keine Besichtigung

13.–15.12., 19.–21.12.2017 und 28.,12., 30.12., 31.12.2017: 13.30–14 Uhr

17.2.2018: 13.30–14.15 Uhr


Das Goetheanum ist Zentrum eines weltweit tätigen Netzwerks spirituell engagierter Menschen. Als Sitz der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft und der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft dient es dem Austausch über spirituelle Fragen und der Fortbildung auf künstlerischem und wissenschaftlichem Feld. Die Veranstaltungen reichen von Vorträgen über Fachkolloquien bis zu großen internationalen Kongressen und umfassen Aufführungen der eigenen Ensembles und Gastspiele in Eurythmie, Schauspiel, Puppenspiel und Musik. Gelegen in der Juralandschaft, 10 Kilometer südlich von Basel, erhebt sich das Goetheanum in seiner expressiven Architektur auf dem Dornacher Hügel mit malerischem Gartenpark, Café, Buchhandlung und Kartenshop.